Fußball
SpVgg SV II auf der Kippe

Stefan Fink soll neuer Trainer der SpVgg SV Weiden II werden. Allerdings ist noch ungewiss, ob der Bayernligist in der Saison 2016/17 eine 2. Mannschaft stellen kann. Ein Großteil des aktuellen Kaders will dem Vernehmen nach den Verein wechseln. Bild: Fröhlich
Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.05.2016
1110
1

Bei der SpVgg SV Weiden II steht es Spitz auf Knopf: Ihre beiden letzten Saisonspiele in der Kreisliga Nord will die 2. Mannschaft des Fußball-Bayernligisten anständig zu Ende spielen. Doch wie und ob es danach weitergeht, ist offen.

"Wir wollen auch in der Saison 2016/17 eine 2. Mannschaft stellen", betont SpVgg-SV-Sportvorstand Philipp Kaufmann. Eine klare Ansage. Aber zu weit will er sich bei einer Prognose über den Fortbestand der "Reserve" nicht aus dem Fenster lehnen. "Wir sind in den Planungen und Gesprächen", meint Kaufmann vorsichtig. "Es ist noch zu früh, um Konkretes zu sagen."

Konkret, das ist kein Geheimnis mehr, ist die schlechte Stimmung im Kader der "Zweiten". Viele Spieler sind unzufrieden, ja verärgert. Die Wahrnehmung, das fünfte Rad am Wagen im Verein zu sein, habe sich in den vergangenen Wochen bei mehreren Spielern noch verstärkt, berichten Insider. Im Zentrum der Kritik: Philipp Kaufmann. "Er hat Versprechen, die er gegeben hat, nicht eingehalten", sagt etwa Trainer Hakan Boztepe, der wegen "persönlicher Differenzen" mit Kaufmann zum Saisonende aus dem Amt scheidet.

Der Boztepe-Nachfolger steht dem Vernehmen nach bereits fest und ist am Wasserwerk kein Unbekannter. Stefan Fink, einst Bayernligaspieler bei den Schwarz-Blauen und beim Fusionsverein SpVgg SV Weiden einige Zeit als Jugendvorstand engagiert, soll die "Zweite" übernehmen. Fink bringt Erfahrung im Umgang mit jungen Spielern und als Trainer mit. Bis Oktober 2015 war der 55-Jährige Coach beim Bezirksligisten SV Hahnbach. "Wir haben mit Stefan Fink Gespräche geführt", sagt Kaufmann. "Aber da ist noch nichts spruchreif."

Ob Fink tatsächlich das Amt antreten kann, ist noch längst nicht in trockenen Tüchern. Denn die Unzufriedenheit im Kader hat einen ausgeprägten Willen zum Vereinswechsel zur Folge. "Ein Großteil der Spieler will nicht länger links liegen gelassen werden. Die meisten haben es satt und werden sich einen neuen Verein suchen", lautet die Einschätzung von Alex Lang. Der Betreuer der "Zweiten" hat bei der Vereinsführung immer wieder um "mehr Akzeptanz" für das Reserveteam geworben. Mit mäßigem Erfolg. Ernüchtert kündigte Lang deshalb vor einiger Zeit seinen Rückzug zum Saisonende an. "Ich habe vorzeitig geahnt, dass es in eine Richtung läuft, die man nicht stoppen kann", erklärt Lang. Seine Kritik ist eindeutig: "Das Gefüge passt nicht. Es kommt für die zweite Mannschaft finanziell so gut wie nichts rüber. Und ich habe die Vorahnung, dass es noch schlechter wird."

Dass etliche Spieler den Schwarz-Blauen den Rücken kehren werden, hat die SpVgg-SV-Führung in ihren Zukunftsplanungen scheinbar bereits eingespeist. Kaufmann bezieht sich auf einen Vorstandsbeschluss. Demnach sollen Jugendliche aus dem Nachwuchsleistungszentrum in den Seniorenbereich hochgezogen werden. Ein Konzept, über das Alex Lang den Kopf schüttelt: "Bereits im letzten Jahr sollten 12 Jugendspieler zum Kader stoßen. Ich gehe davon aus, dass dies wieder nur leeres Gerede ist."

Kaufmann sieht's anders. Er wirbt um ein "paar Wochen Zeit, um das Ganze auf die Beine zu stellen." Man wolle das "hinkriegen" und mit einer 2. Mannschaft in die neue Saison gehen. "Eventuell gibt es auch den einen oder anderen Rückkehrer", stellt er in Aussicht. Eines, so Kaufmann werde jedoch nicht passieren: "Wir werden keine Truppe zusammenkaufen. Im schlimmsten Fall haben wir dann keine 2. Mannschaft."
Ein Großteil der Spieler will nicht länger links liegen gelassen werden. Die meisten haben es satt und werden sich einen neuen Verein suchen.Alex Lang, noch bis Saisonende Betreuer der SpVgg SV Weiden II
Wir werden keine Truppe zusammenkaufen. Im schlimmsten Fall haben wir dann keine 2. Mannschaft.Philipp Kaufmann, SpVgg-SV-Sportvorstand
1 Kommentar
6
Huberth Rosner aus Tirschenreuth | 13.05.2016 | 15:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.