Fußball
SpVgg SV Weiden bleibt Nachwuchsleistungszentrum

Unser Ziel ist es, sich jedes Jahr weiterzuentwickeln. Wir haben das Gefühl, dass uns das im vergangenen Jahr wieder gelungen ist.
Sport
Weiden in der Oberpfalz
15.04.2016
32
0

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) setzt in der Saison 2016/2017 auf eine hochqualifizierte und heimatnahe Talentförderung in bayernweit 18 BFV-Nachwuchsleistungszentren (NLZ). Nach der jährlichen Leistungsüberprüfung aller bayerischen Standorte durch das Kernleitungsteam des Verbandes behalten 17 der bisherigen 18 Vereine ihren Status als BFV-NLZ. Darunter ist auch die SpVgg SV Weiden.

"Unser Ziel ist es, sich jedes Jahr weiterzuentwickeln. Wir haben das Gefühl, dass uns das im vergangenen Jahr wieder gelungen ist", hatte Weidens Jugendkoordinator Rainer Fachtan bereits beim Besuch der Bewertungskommission vor einigen Tagen gesagt. Der Optimismus gab ihm Recht.

"Die Vereine haben sehr gut gearbeitet und sich auf beeindruckende Art und Weise fast alle weiter verbessert. Die Qualität der Talentförderung ist im Vergleich zum Vorjahr noch mal deutlich gestiegen", sagt BFV-Vizepräsident Reinhold Baier. Ein neues Förderzentrum bekommt der SB Chiemgau Traunstein. Der FC Eintracht Bamberg ist in der kommenden Saison kein BFV-Nachwuchsleistungszentrum mehr.

Kein NLZ in Bamberg


"Bamberg leistet in Sachen Talentförderung gute Arbeit. Aber der FC Eintracht steht aufgrund finanzieller Schwierigkeiten und der beantragten Insolvenz vor einer ungewissen Zukunft. Es fehlt die Sicherheit, dass der Verein das BFV-NLZ auch in der Spielzeit 2016/2017 personell, strukturell und finanziell stemmen kann", erklärt Baier. Auch die DJK Don Bosco Bamberg hatte sich mündlich um ein BFV-Nachwuchsleistungszentrum beworben, erhielt aber ebenfalls keinen Zuschlag. "Der Verbands-Jugendausschuss wird die Situation und Entwicklung in Bamberg aber auch ungeachtet dessen zunächst erst einmal weiter beobachten. Beide Vereine haben die Möglichkeit, an ihren Konzepten zu arbeiten und sich künftig erneut zu bewerben", so Baier. Zur kommenden Saison wird in Bamberg ein normaler DFB-Stützpunkt errichtet.

18 Standorte


Die 18 Standorte der BFV-Nachwuchsleistungszentren in der Saison 2016/2017: SpVgg Ansbach, SV Viktoria Aschaffenburg, SpVgg Oberfranken Bayreuth, SV Wacker Burghausen, ASV Cham, FC Coburg, SpVgg GW Deggendorf, SG Quelle Fürth, FC Gundelfingen, SpVgg Bayern Hof, SpVgg Landshut, FC Memmingen, TSV 1861 Nördlingen, 1. FC Passau, 1. FC Schweinfurt 05, SB Chiemgau Traunstein (neu), SpVgg SV Weiden und FC Würzburger Kickers.
Unser Ziel ist es, sich jedes Jahr weiterzuentwickeln. Wir haben das Gefühl, dass uns das im vergangenen Jahr wieder gelungen ist.Rainer Fachtan, Jugendkoordinator am NLZ Weiden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.