Fußball
SV Grafenwöhr II freut sich über Derbysieg

Sport
Weiden in der Oberpfalz
15.11.2016
19
0

Nur zwei von sechs Spielen gingen in der A-Klasse West über die Bühne. Drei Partien fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer, bei der Begegnung SC Eschenbach II (12./6) gegen SVSW Kemnath II (11./14) trat der Gast nicht an. Die Punkte werden am grünen Tisch wohl der Heimmannschaft zugesprochen.

Die SV Grafenwöhr II (10./15) legte sich im Derby ins Zeug und rang die Concordia aus Hütten (6./20) mit 3:2 nieder. Die DJK Neuhaus (7./19) schickte Schlusslicht TSV Neunkirchen (13./3) mit 5:2 geschlagen nach Hause.

SV Grafenwöhr II 3:2 (2:0) Concordia Hütten

Tore: 1:0 (11.) Christoph Fellner, 2:0 (41.) Holger Muhr, 3:0 (53.) Andreas Reiter, 3:1 (86.) Michael Kolek, 3:2 (90.) Michael Kolek - SR: Tobias Nickl (VfB Rothenstadt) - Zuschauer: 40

(af) Die Gastgeber stellten im Derby bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg. Als Andreas Reiter die 2:0-Pausenführung kurz nach dem Wechsel noch einmal in die Höhe schraubte, sah die "Reserve" wie der sichere Sieger aus. In der Schlussphase wäre jedoch der Dreier fast noch in Gefahr geraten. Die Concordia verkürzte durch zwei Treffer von Michael Kolek, zu mehr reichte es aber nicht mehr für die Gäste.

DJK Neuhaus 5:2 (4:0) TSV Neunkirchen

Tore: 1:0 (10.) Benjamin Selch, 2:0 (12.) Vitecslav Iwaschenkow, 3:0 (20.) Sven Selch, 4:0 (28.) Vitecslav Iwaschenkow, 4:1 (68.) Martin Staufer, 4:2 (72.) Paul Vatamanu, 5:2 (80.) Benjamin Selch - SR: Christian Hirsch (SV Floß) - Zuschauer: 25

Der DJK Neuhaus merkte man von Beginn an, dass sie die Vorrundenniederlage wettmachen wollte. So rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Neunkirchener zu. Bereits in der 10. Minute fiel die Führung durch einen schönen Schuss von Benjamin Selch ins lange Eck. Nur wenig später erzielte Iwaschenkow aus dem Gewühl heraus das 2:0. Sven Selch mit einem sehenswerten Treffer unter die Latte und erneut Iwaschenkow durch einen abgefälschten Schuss sorgten für den 4:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel riss der Faden bei der Heimelf. Die Gäste nutzten zunächst klare Chancen nicht, ehe sie doch auf 4:2 verkürzten. Benjamin Selch sorgte zehn Minuten vor Spielende mit dem 5:2 dann doch für klare Verhältnisse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball A-Klasse West (19)SV Grafenwöhr II (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.