Fußball
SV Riglasreuth in höchster Gefahr

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.08.2016
62
0

Quasi im Gleichschritt spielte das Führungstrio, bestehend aus VfB Mantel, FC Vorbach und SV Riglasreuth, am Feiertag nur Unentschieden. Von ihnen steht dem SV Riglasreuth am kommenden Spieltag die wohl schwerste Aufgabe ins Haus, muss er doch zum ASV Haidenaab reisen. Das punktlose Schlusslicht TSV Kastl gastiert beim SV Auerbach II, der auch nur einen Zähler mehr aufzuweisen hat. Ganz anders hatte sich die SpVgg Windischeschenbach den Saisonstart vorgestellt, auch sie hat noch keinen Zähler auf der Habenseite. Ob sich das beim heimstarken TSV Pressath ändert?

VfB Mantel Sa. 17.00 SC Schwarzenbach

Enttäuscht über das Unentschieden in Auerbach zeigte sich VfB-Coach Roland Schuller, da seine Elf vor allem zu Beginn viele Hochkaräter liegen ließ und in letzter Minute den Ausgleich kassierte. "Jedes Team zeigt sich gegen uns topmotiviert. Wir müssen auch gegen Schwarzenbach eine Topleistung abrufen, damit wir die Punkte zu Hause belassen, zumal am Sonntag in Mantel Bürgerfest ist", fordert der Trainer. Torwart Tafelmeier fehlt urlaubsbedingt, dafür kehren Fabian und Michael Stubenvoll zurück. "Trotz vieler Ausfälle und angeschlagener Spieler darf man sich nicht so präsentieren, wie wir das gegen Vorbach und Reuth getan haben", lautet das Fazit von SC-Spielertrainer Thomas Baier nach dem Doppelspieltag. Es werden ihm auch gegen Mantel einige Spieler fehlen.

TSV K'demenreuth So. 14.30 TSV Krummennaab

Mit den sechs Punkten vom letzten Wochenende ist der TSV wohl endgültig in der Kreisklasse angekommen. So blicken die Haberland-Kicker zuversichtlich auf das nächste Nachbarduell gegen Krummennaab. Das Team wird alles daran setzen, auf heimischem Boden zu punkten. Aus dem Urlaub kehrt "Wirbelwind" Markus Schiener zurück. Bereits gegen Riglasreuth kehrten einige Urlauber wieder in die Mannschaft des TSV Krummennaab zurück und schon war ein Aufwärtstrend festzustellen. Diesen will man fortsetzen. Jedoch fehlt Marcel Trauner, der sich eine schwere Knöchelverletzung zugezogen hat. Der Gast ist vor dem kleinen Platz gewarnt.

ASV Haidenaab So. 15.00 SV Riglasreuth

Nach dem erfolgreichen Doppelspieltag gilt es für den ASV, die gezeigten Leistungen zu bestätigen. Bei nun drei aufeinanderfolgenden Heimspielen hat der ASV die Möglichkeit, sich in der Spitzengruppe zu etablieren. Besonderes Augenmerk sollte auf Gästespieler Stefan Weiß gelegt werden. Mit Patrick Winde und Pascal Steeger kommen jedoch zwei weitere Leistungsträger auf die Verletztenliste. Bei Lukas Dötterl gibt es Entwarnung, und auch Alexander Küffner steht wieder zur Verfügung.Der SV Riglasreuth ist im Saisonverlauf weiter ungeschlagen. Die Partie beim Geheimfavoriten ASV Haidenaab wird schwer, zumal mit Markus Hecht, David Heinl und Christian Putzer wichtige Stammkräfte ausfallen. Dennoch möchte man ein gutes Spiel abliefern.

FC Vorbach So. 15.00 SC Eschenbach

Mit vier Punkten aus dem Doppelspieltag konnte sich der FCV in der Spitzengruppe behaupten. Nun steht ein Derby an. Spielertrainer Florian Ruder kann wieder auf die genesenen Nico Biersack und Daniel Radke zurückgreifen. Sollte seine Elf die zuletzt gezeigten Leistungen gegen Eschenbach abrufen, so ist Florian Ruder optimistisch, die Punkte in Vorbach zu behalten. SCE-Trainer Peter Renner sieht es als kleinen Vorteil an, dass die Kreisklasse West für ihn Neuland ist. So kann er die Spiele unvoreingenommen angehen. Nach dem überzeugenden Derbysieg gegen Pressath muss man zu einem Spitzenteam reisen. Es kommt der bislang gesperrte Angreifer Alexander Wiesent zurück.

TSV Pressath So. 15.00 SpVgg W'eschenbach

Nach der herben Niederlage am vergangen Sonntag wäre der TSV eigentlich auf Wiedergutmachung aus. Zumal man mit Windischeschenbach zusätzlich noch eine offene Rechnung aus der Vorsaison hat. Die SpVgg war es am letzten Spieltag , die den TSV in die Relegation schickte. Es fallen allerdings nicht weniger als acht Spieler der ersten Garde aus, was fast nicht zu ersetzen ist. Ein Manko ist auch, dass die rotgesperrten Markus Baller und Fabian Waldmann fehlen. Mit der Einstellung seiner Jungs ist SpVgg-Spielertrainer Josef Sperber unzufrieden. Kaum geraten sie in Rückstand, lassen sie die Köpfe hängen und geben sich auf. Es muss unbedingt ein Erfolgserlebnis her. Niels Schäffler und Thomas Lebergern befinden sich im Urlaub.

SV Auerbach II So. 15.00 TSV Kastl

In dieser Partie ist für beide Mannschaften ein Sieg Pflicht, wenn sie aus dem Tabellenkeller rauskommen wollen. Die Gäste haben mit 18 Gegentoren in vier Spielen bisher die meisten Gegentreffer der Liga erhalten. "Wir wollen nicht klagen, sondern einfach weiterarbeiten", lautet die Parole, die TSV-Trainer Karl Holub ausgibt. Auch wenn die Ausfallliste nicht kleiner wird. Es gesellen sich nun auch noch Fabian Gmeiner ( Knie ) und Stefan Lober ( Achillessehne ) dazu, ferner fällt der rotgesperrte Sebastian Braun mit Knorpelschaden längere Zeit aus. Zumindest ist Daniel Kausler wieder mit von der Partie. Nachdem man es bislang nur mit Spitzenteams zu tun hatte, will man aus Auerbach nicht ohne Punkt wieder abreisen.

TSV Reuth So. 15.00 TSG Weiherhammer

Der TSV Reuth freut sich zwar über die zuletzt volle Punktausbeute, will dies aber auch nicht überbewerten. Die TSG Weiherhammer ist für den TSV ein relativ unbeschriebenes Blatt und scheint ihre Stärken in der Defensive zu haben. Laut Spielleiter Hansi Stangl ist es das Bestreben der Elf um Spielertrainer Michael Bachmeier, der seine Grippe auskuriert haben dürfte, die Siegesserie fortzusetzen. Philipp Käß ist wieder mit von der Partie, dafür fallen Sebastian Schieder (Urlaub) und Udo Schupfner (Dienst) aus. "Leider haben wir das Ziel von drei Punkten am letzten Doppelspieltag nicht erreicht", ärgert sich TSG-Trainer Tobias Heindl noch ein wenig. Beim zuletzt dreimal in Folge siegreichen TSV Reuth steht eine hohe Hürde an, zumal Sven Wunder und Andreas Helgert urlaubsbedingt fehlen. Deshalb könnte man mit einem Punkt gut leben.

Kreisklasse West

5. Spieltag

Mantel - Schwarzenbach Sa. 17.00

K'demenreuth - Krummennaab So. 14.30

Haidenaab - Riglasreuth So. 15.00

Vorbach - Eschenbach So. 15.00

Pressath - W'eschenbach So. 15.00

Auerbach II - Kastl So. 15.00

Reuth - Weiherhammer So. 15.00



1. VfB Mantel 4 14:6 10

2. FC Vorbach 4 10:4 10



3. SV Riglasreuth 4 9:4 10

4. TSV Reuth 4 17:4 9

5. ASV Haidenaab 4 12:6 7

6. TSV Kirchendemenreuth 4 7:6 7

7. TSV Pressath 4 9:9 6

8. SC Eschenbach 3 10:7 4

9. SV Kulmain II 4 7:7 4

10. TSG Weiherhammer 3 3:3 4

11. TSV Krummennaab 4 5:12 4



12. SC Schwarzenbach 3 4:12 3

13. SV 08 Auerbach II 4 2:9 1

14. SpVgg W'eschenbach 3 3:9 0

15. TSV Kastl 4 4:18 0
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Riglasreuth (4)Fußball Kreisklasse West (56)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.