Fußball
Titelfavoriten zeigen keine Schwächen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.03.2016
22
0

Keine Blöße gaben sich die Spitzenteams der A-Klasse West zum Wiedereinstieg in die Punkterunde. Der SV 08 Auerbach II (1. Platz/44 Punkte, die DJK Neustadt II (2./42) und der TSV Kirchendemenreuth (3./42) landeten allesamt Siege.

TSV Erbendorf II 4:1 (2:1) TSV Neunkirchen

Tore: 1:0 (36.) Tarkan Ulus, 2:0 (43.) Patrick Bauer, 2:1 (45.) Daniele Mazzullo, 3:1 (60.) Simon Tretter, 4:1 (62.) David Frischholz - SR: Matthias Schubert (Neustadt/Kulm) - Zuschauer: 30

(skm) Die TSV-Reserve siegte verdient. Nach einigen guten Chancen erzielte Ulus das erste Tor. Sehenswert war das 2:0 durch Bauer, der zunächst mit einer Finte den Verteidiger aussteigen ließ und dann mit links erfolgreich abzog. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Neunkirchenern der Anschluss nach einer Ecke. Der Heimsieg war jedoch nicht gefährdet. Ein Doppelschlag von Tretter und Frischholz, vorbereitet jeweils von Jan Tanner, brachte den Endstand.

DJK Neustadt II 4:2 (3:2) SV Neusorg II

Tore: 0:1 (25.) Dominik Hautmann, 1:1 (28.) Roland Schmidt (Eigentor), 2:1 (30.) Bastian Forster, 2:2 (38.) Dominik Hautmann, 3:2 (44.) Oliver Kastl, 4:2 (69.) Bastian Forster - SR: Josef Kapronyai (DJK Weiden) - Zuschauer: 30.

(wsc) Ohne zu überzeugen, landete die DJK den erwarteten Dreier. Die Platzherren dominierten die Partie vom Anpfiff weg und besaßen eine Vielzahl bester Torchancen. Als die kampfstarken Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung gingen, schlug die DJK innerhalb von zwei Minuten gleich doppelt zurück. Doch bescherte eine weitere Nachlässigkeit dem SVN den zweiten Treffer, ehe Basti Forster auf Vorlage von Ludwig Neumann den Halbzeitstand herstellte. Nach der Pause kontrollierte Neustadt gegen einen kräftemäßig nachlassenden Gegner das Geschehen. Basti Forster stellte den 4:2-Endstand her.

SVSW Kemnath II 0:4 (0:1) SpVgg Neustadt/K.

Tore: 0:1 (41.) Stefan Pühl, 0:2 (53.) Dominic Dollhopf, 0:3 (70.) Ralf Dollhopf, 0:4 (77.) Michael Kaussler - SR: Bernd Dietl (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 50

(dös) Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit größtenteils ausgeglichen. Kemnath verteidigte couragiert und setzte die Gästeabwehr immer wieder unter Druck. Kurz vor dem Pausenpfiff verwertete Stefan Pühl eine hohe Hereingabe und brachte die Gäste in Führung. Neustadt trat in den zweiten 45 Minuten deutlich überlegener auf. Kemnath hatte kurz nach dem Wechsel noch Chancen zum Ausgleich, spätestens ab dem zweiten Gegentreffer durch Dominic Dollhopf war die Gegenwehr des Heimteams allerding gebrochen. Ralf Dollhopf und Michael Kaussler markierten den 0:4-Endstand.

SpVgg Trabitz 1:2 (1:1) SV Grafenwöhr II

Tore: 1:0 (6.) Hakan Özkan, 1:1 (27.) Christopher Fehlner, 1:2 (80.) Jonas Schönberger - SR: Kurt Linhardt (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 40 - Gelb-Rot: (70.) Andre Wächter (Grafenwöhr), (85.) Fabian Hey (SpVgg)

(gsl) Der erste Angriff der Heimelf führte gleich zum Erfolg, als Hakan Özkan eine präzise Hereingabe verwertete. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten den Ausgleich. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer über weite Strecken ein zerfahrenes Spiel. Tobias Dobmann hatte die Führung für Trabitz auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästetorwart. Obwohl zu diesem Zeitpunkt schon in Unterzahl, erzielten die Gäste aus einem Gewühl heraus den Siegtreffer.

TSV Mehlmeisel 2:3 (2:1) Concordia Hütten

Tore: 1:0 (37.) Frank Nicklas, 1:1 (38.) Sebastian Panzer, 2:1 (45./Foulelfmeter) Fabian Prokisch, 2:2 (60./Foulelfmeter) Sergej Petrov, 2:3 (83.) Neys Molina - SR: Michael Kanbach (Windischeschenbach) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (74.) Johannes Lautenbacher (Mehlmeisel)

(fns) Die größtenteils ausgeglichen verlaufene Partie brachte durch leichte Vorteile der Heimmannschaft eine verdiente Pausenführung. Es darf aber nicht unerwähnt bleiben, dass dem TSV ein geschenkter Elfmeter dazu verhalf. Das gleiche passierte im zweiten Abschnitt auch auf der Gegenseite. Nach dem Ausgleich war die Gelb-Rote Karte für TSV-Libero Johannes Lautenbacher entscheidend, denn die Heimelf geriet zunehmend unter Druck und musste sich geschlagen geben.

TSV K'demenreuth 3:1 (2:0) SC Eschenbach II

Tore: 1:0 (9.) Hendrik Troff, 2:0 (37.) Mathias Höcherl, 3:0 (74.) Markus Schiener, 3:1 (85.) Florian Biedermann - SR: Rudolf Kasper - Zuschauer: 80

(mle) Der TSV dominierte von Beginn an das Spiel und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Nach einem guten Zuspiel überwand Troff den Gästekeeper zum ersten Mal. Auch danach blieb Eschenbach im Spiel nach vorne zu harmlos. Höcherl stellte das Ergebnis noch vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Hälfte waren Chancen Mangelware. Nachdem Schiener aus kurzer Distanz auf 3:0 erhöht hatte, war das Spiel entschieden. Eschenbach gelang kurz vor dem Ende zwar noch das 3:1 durch einen abgefälschten Freistoß, dies änderte aber nichts am verdienten Heimdreier.

SC K'thumbach II 1:3 (1:0) SV 08 Auerbach II

Tore: 1:0 (5.) Kilian Traßl-Wilterius, 1:1 (49.) Mirko Looshorn, 1:2 (78.) Rene Deinlein, 1:3 (90.) Marco Wöhrl (Eigentor) - SR: Schieder (Windischeschenbach) - Zuschauer: 150

(dfr) Im kleinen Derby setzten sich der Tabellenführer aus Auerbach am Ende verdient durch. Zu Beginn allerdings setzte die Heimelf erstmal ein Zeichen. Nach einem Patzer von Gästekeeper Hofmann nutzte Traßl-Wilterius die Gelegenheit und schob aus kurzer Distanz zur Führung ein. Bis zur Halbzeit konnte die Heimelf den Gästen Paroli bieten. Nach der Pause wurden die Auerbacher stärker und entschieden durch Looshorn, Deinlein und ein Eigentor die Partie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.