Handball-Bezirksliga
Naabtaler mit wichtigem Sieg

Die Herren der HSG Naabtal sind nicht zu stoppen: Am Sonntag gewannen sie das Spitzenspiel der Bezirksliga Ost beim HC Weiden klar mit 32:24 (17:14).

Ein anfangs von beiden Seiten durch Taktik geprägtes Spiel sahen die vielen Zuschauer in Weiden. Beide Teams legten Wert auf eine stabile Abwehr, wobei das Duell der beiden Torhüter der Naabtaler Cornel-Marius Gogu klar für sich entschied und mit einer soliden Leistung den Weg seiner Mannschaft zum Sieg ebnete. Bis zum 11:11 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und die Führung wechselte ständig. Eine kurze Schwächephase der Hausherren nutzten die Naabtaler dann zu einer 16:11-Führung. Weiden gab sich jedoch noch lange nicht geschlagen und konnte bis zur Pause auf 17:14 verkürzen.

Die zweite Spielhälfte begann mit zwei spielentscheidenden Paukenschlägen: In der 32. Minute bekam der Naabtaler Christoph Deml, der bis dahin seinen verletzt pausierenden Bruder Niklas auf der Mitte-Position glänzend vertrat, eine berechtigte Rote Karte, als er den durchbrechenden Björn Langsdorf in den Wurfarm griff und böse foulte. Postwendend in der 33. Minute foulte der Weidener Matthias Werner den Naabtaler Valentin Deml so, dass die Schiris auch hier "Rot" zückten. Beide Mannschaften waren nun ihrer Spielmacher beraubt, allerdings konnte Naabtal die Lücke besser kompensieren und siegte verdient.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.