Handball
Für HSG Naabtal gerüstet

Sport
Weiden in der Oberpfalz
13.01.2016
32
0

Eine Woche vor dem Schlager gegen Spitzenreiter HSG Naabtal haben die Handballer des HC Weiden ihre Hausaufgaben gemacht. Gegen den ATSV Kelheim gelang ein klarer Heimsieg.

Der HC Weiden hat nach holprigem Start sein letztes Hinrundenspiel mit 34:20 deutlich für sich entschieden. Gegen Kelheim konnte man sich aber erst in der zweiten Hälfte klar absetzen. Vor der Pause boten beide Mannschaften mit insgesamt 32 Treffern ein wahres Torspektakel, was zwar für eine ordentliche Angriffsleistung der Weidener spricht, allerdings auch für zu viele Fehler in der Abwehr.

Unkonzentriertheit und mangelnde Absprache ermöglichten den Gästen mit 14 Toren zu viele Erfolge. Im Angriff jedoch überzeugten die Hausherren mit einem Mix aus schnellem Tempospiel und sauber herausgespielten Positionsangriffen.

Mit einem beweglicheren Abwehrverhalten und weiterhin viel Tempo im Angriff machten die Max-Reger-Städter dann ernst und distanzierten im Verlauf der zweiten Hälfte die ersatzgeschwächten Kelheimer Stück für Stück. Über die Zwischenstände 20:16 und 27:17 warfen die Weidener den souveränen 14-Tore-Vorsprung heraus.

Durch diesen Erfolg legten die HC-Herren den Grundstein für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag um 17 Uhr. Dann gastiert mit der HSG Naabtal der Bezirksliga-Tabellenführer in der Realschulturnhalle.

Es spielten: Rex, Schlosser (TW); Döppl (2), Baunoch (1), Schnabl (4), Zahn, Prelle (1), Hafner (1), Langsdorf (9/3), Konrad (5), Werner (7/2), Flierl (4), Bodensteiner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HC Weiden (61)ATSV Kelheim (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.