Handball
HC-Damen landen wichtigen Derbysieg

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.01.2016
24
0

Die Handballerinnen des HC Weiden haben die Hoffnungen auf den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga am Leben erhalten. Im Heimspiel und Derby gegen die HG Amberg gelang ein umkämpfter 27:25-Sieg.

Keine der beiden Mannschaften konnte sich zu Beginn absetzen. Es stand 5:5 nach rund 15 Minuten. Beide Halbspielerinnen der Gäste waren nicht in den Griff zu bekommen. Die HC-Abwehr stand nicht so kompakt wie in der letzten Partie gegen Röthenbach. Immer wieder gelang es den Ambergerinnen durchzukommen. Die Gäste gingen sogar mit 11:6 in Führung. Nach der Umstellung auf eine 4:2-Abwehr lief es für den Gastgeber deutlich besser. Sie verkürzten den Rückstand zur Halbzeit auf 9:13.

Die kurze, aber intensive Ansprache der Trainer baute die Weidenerinnen zur Pause auf. "Wir dürfen nicht den Kopf in den Sand stecken. Es ist noch lange nichts verloren", sagte Trainer Thomas Baldauf. "Ihr müsst jetzt genau dort anknüpfen, wo wir letztes Spiel aufgehört haben", fügte Jannis Prelle hinzu.

Motiviert kehrte man auf das Feld zurück. Die Abwehrformation wurde beibehalten, da die Gäste Schwächen zeigten. Waren die HC-lerinnen jedoch nicht schnell genug, kamen die zwei starken Halbspielerinnen der HG Amberg weiterhin zu Treffern. Die Weidenerinnen kämpften weiter und zehn Minuten vor dem Abpfiff stand es 20:18. Der Gast glich jedoch wieder aus. Drei Minuten vor Ende lag die Heimmannschaft wieder mit einem Tor in Führung. Die Partie stand Spitz auf Knopf. 60 Sekunden vor Schlusspfiff erzielte Weiden das 27:25, was den zweiten Sieg in Folge bedeutete.

"Wir sind sehr stolz auf unsere Mannschaft. Wer so kämpft, hat es verdient, am Ende die zwei Punkte zu bekommen", meinte Prelle. Am kommenden Samstag wollen die Weidenerinnen bei der HSG Naabtal nun auch ihre ersten zwei Auswärtspunkte holen.

Tore: Hanauer 4, T. Rittner 6, N. Rittner und Götz je 3, Bischoff, Häring und Dirnberger je 1, Stahl 2, Schlosser 6/2.
Wer so kämpft, hat es verdient, am Ende die zwei Punkte zu bekommen.Jannis Prelle, Trainer der HC-Damen
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (58)HG SG/TV Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.