Handball
HC-Damen verpassen Punktgewinn

Maria Schlosser (rechts, Szehe aus dem Spiel gegen die HG Amberg) erzielte neun Treffer, aber die 27:30-Niederlage bei der HSG Naabtal konnte die HC-Goalgetterin damit nicht verhindern. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
26.01.2016
73
0

Bis weit in die zweite Halbzeit hinein schnupperten die Handballerinnen des HC Weiden an einem Punktgewinn. Beim Schlusspfiff behielt die favorisierte HSG Naabtal dann doch mit 30:27 die Oberhand.

Das Endergebnis überrascht nicht, da der Drittplatzierte der Bezirksoberliga einen Abstiegskandidaten empfing. Jedoch hielt der Gast bis zur 40. Minute dagegen.

erwischte den deutlich besseren Start und zeigte eindrucksvoll, dass es keineswegs in die Abstiegsregion gehört. So zog der Gast zu Beginn auf 6:2 davon. Die HSG Naabtal stellte ihre anfänglichen Fehler langsam ab und glich zum 7:7 aus. Weiden spielte aber konzentriert weiter und überzeugte vor allem mit einem geduldigen Angriffsspiel. Maria Schlosser erwischte einen guten Tag und traf nahezu bei jedem Wurf. So gingen die HC-Damen verdient mit einem 15:13-Vorsprung in die Halbzeit.

Die Kabinenansprache übernahm Tom Eichinger, der bereits seit dem Jahreswechsel mit auf der Bank sitzt. Sein Gegenüber, der Naabtaler Trainer Christian Deml, traf in der Pause mit einem Torhüterwechsel die richtige Entscheidung. Zwar konnte der Gast in den ersten zehn Minuten nach dem Wechsel den Vorsprung noch halten, doch tat er sich deutlich schwerer als noch in Halbzeit eins. Ein ums andere Mal scheiterten die Weidener Werferinnen nun an der Torhüterin und auch die technischen Fehler nahmen zu. Zusätzlich hatte kam bei Naabtal immer wieder die Kreisspielerin frei zum Wurf oder erkämpfte einen Siebenmeter. Die Gastgeberinnen zogen davon. Kurz vor Ende bäumte sich Weiden ein letztes Mal auf, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Die Trainer Jannis Prelle und Tom Eichinger waren dennoch zufrieden. Ein oder zwei Punkte gegen Naabtal wären Luxus gewesen. Nächste Woche gegen Altdorf jedoch muss man jedoch zwei Punkte einfahren.

Es spielten: Grohnert, Viechtl (Tor); T. Rittner 2/5, N. Rittner 2, Götz 1, Rath-Lux 1, Häring 2, Dirnberger 1, Hermann 4, Schlosser 9, Bischoff, Stahl, Hanauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bezirksoberliga (28)HC Weiden (58)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.