Handball
HC-Damen voller Vorfreude

Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.09.2016
29
0

Nach fünfmonatiger Verschnaufpause starten die Handballerinnen des HC Weiden am Samstag, 1. Oktober, in die neue BOL-Saison. Zum Auftakt treten sie bei der HG SGS/TV Amberg an. Anpfiff ist um 17 Uhr.

In der Vorbereitung lag der Fokus vor allem darauf, die Jugendspielerinnen zu integrieren und das Spielsystem entsprechend anzupassen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff müssen die HC-lerinnen wieder zueinander finden, um das Saisonziel Klassenerhalt zu verinnerlichen. In den Vorbereitungsspielen war gut zu erkennen, dass sich die Leistungen der jungen Teammitglieder wie Aileen Häuber, Luisa Ruhland und Teresa Reichl deutlich verbessert haben. Alle sind mittlerweile ein wichtiger Teil der Mannschaft geworden. Zum Großteil kann das Trainergespann Jannis Prelle/Thomas Baldauf auf den letztjährigen Kader vertrauen. Berufsbedingt muss der HC teilweise auf Maria Dirnberger und verletzungsbedingt noch auf Julia Hanauer verzichten. Sie wird voraussichtlich ab der Rückrunde wieder einsatzbereit sein. In Amberg werden voraussichtlich Tamara Rittner und Jasmin Häring verletzungsbedingt noch fehlen. Im Gegensatz dazu haben die Vilsstädterinnen mehrere Neuzugänge zu verzeichnen. Sie sind klarer Favorit im Derby.

"Wir sind hochmotiviert und können es kaum erwarten, die ersten Spiele zu bestreiten", beschreibt Baldauf die Vorfreude auf die erste Partie.

Aufstellung: Barbara List (Tor), Nadine Götz, Nina Rittner , Maria Schlosser, Alexandra Stahl, Aileen Häuber, Teresa Reichl, Jasmin Häring, Luisa Ruhland, Ilona Rath-Lux.
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (59)Frauen Bezirksoberliga Handball (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.