Handball
HC Weiden untermauert Ambitionen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
16.03.2016
12
0

Die Handballer des HC Weiden haben ihre Ambitionen auf die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga Ost untermauert. Beim Mitkonkurrenten um den Relegationsplatz, TV Wackersdorf, gewannen sie souverän mit 28:22.

Die einzige Führung der Gastgeber war das 1:0. In der Folge übernahmen die Weidener das Kommando und ließen Wackersdorf mit einer offensiven Abwehr kaum Luft zum Atmen. Dies und starke Paraden von Torwart Rex führten zu Ballgewinnen. Man kam entweder zu schnellen Toren oder spielte die Angriffe lange und erfolgreich aus. Einen Schock musste Weiden Mitte der ersten Hälfte wegstecken, als Linksaußen Jannis Prelle nach einer Abwehraktion mit einem Nasenbeinbruch ausschied. Trotzdem schaffte es der HC , konzentriert weiterzuarbeiten und mit 15:11 in die Pause zu gehen.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild: Die HC-ler erarbeiteten sich über ihre starke Abwehr die Bälle und schraubten die Führung schnell auf bis zu acht Tore hoch. Dass es nicht noch deutlicher wurde, hatten die Hausherren ihrem Torwart und den teilweise schwachen Abschlüssen der Gäste zu verdanken. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach bei Weiden neben Torwart Rex die Rückraumreihe heraus, die für drei Viertel der Tore sorgte. Man konnte sich somit erfolgreich für die unnötige Hinspielniederlage revanchieren.

Die Mannschaft geht mit dem nötigen Rückenwind in das zweite Endspiel am kommenden Wochenende. Dann dürfen sich die HC-ler um 17 Uhr vor heimischem Publikum gegen den Ostbayerischen HC beweisen.

Es spielten: Rex, Schlosser (TW); F. Lerke, M. Lerke, Schnabl (1), Zahn (2), Hafner (1), Konrad (1), Baunoch, Flierl (4), Werner (8/1), Langsdorf (9/1), Prelle (1), Döppl(1).
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (58)Handball Bezirksliga Ost (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.