Handball
Heimrecht für HC-Teams

Die Handballteams des HC Weiden wollen ihr Punktekonto aufstocken. Da kommt es gelegen, dass sowohl die Damen als auch die Herren Heimrecht besitzen.

Am Sonntag um 15 Uhr empfangen die Damen des HC Weiden mit der HSG Pyrbaum-Seligenporten ihren Tabellennachbarn in der Bezirksoberliga Ostbayern. Die spielstarken Gäste sind schon fast traditionell keine angenehm zu spielende Mannschaft. Sie haben es in der Vergangenheit bereits mehrmals geschafft, die Punkte aus Weiden zu entführen. Die Gäste haben nach zwei Auftaktniederlagen drei Siege in Folge herausgespielt und liegen aktuell einen Punkt vor den Hausherrinnen.

Dennoch sehen die HC-lerinnen der Partie optimistisch entgegen. Sie sind deutlich besser als letzte Saison gestartet und haben gegen Winkelhaid und Oberviechtach gezeigt, was in ihnen steckt. "Wir müssen von Anfang an hochkonzentriert in die Zweikämpfe gehen und dürfen uns nicht viele Fehler im Abschluss leisten", warnt jedoch das Trainergespann Prelle/Baldauf. Sollte es gelingen, kompakt in der Abwehr zu stehen und die Wurfquote hochzuhalten, könnte man mit Pyrbaum die Tabellenplätze tauschen. Ob nach einer Grippewelle alle Spielerinnen zur Verfügung stehen werden, wird sich erst nach dem Abschlusstraining zeigen.

Es spielen: Nina Rittner, Häring, Häuber, Stahl, Schlosser, Ruhland, Reichl, Dirnberger, Tamara Rittner, List, Rath-Lux.

Die noch ungeschlagenen Bezirksliga-Handballer des HC Weiden empfangen am Sonntag um 17 Uhr den SV Obertraubling. Es geht darum, mit einem Sieg den ersten Tabellenplatz zu verteidigen.

Mit den Obertraublingern kommt eine unbekannte Mannschaft, die mit 4:4-Punkten ein ausgeglichenes Konto aufweist. Gegen die robusten Gäste muss die Einstellung vom Anwurf an da sein, um nicht erneut ins Hintertreffen zu geraten. In den vergangenen Partien kamen die Max-Reger-Städter stets erst nach der Halbzeit richtig in Fahrt und bügelten so ihre schwachen Minuten vor der Pause noch aus. Das Trainergespann Eichinger/Werner warnt jedoch: "Es wird nicht immer funktionieren, dass wir das Ruder nach schwachem Start noch herumreißen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HC Weiden (61)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.