Handball
Ligaerhalt geifbar nahe

Sport
Weiden in der Oberpfalz
06.04.2016
24
0

Die Handballerinnen des HC Weiden kämpfen entschlossen um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga. Am drittletzten Spieltag gelang ein wichtiger Sieg.

Mit 24:22 sicherten sich die Weidenerinnen die Punkte im Auswärtsspiel beim TSV Winkelhaid II. Es war eine klasse Leistung, die der Gast ablieferte. Im Vergleich zu den letzten Begegnungen stand das Team von Jannis Prelle wesentlich kompakter und sicherer in der Abwehr.

Obwohl die Gastgeberinnen in den ersten Minuten in Führung (5:3, 9:5, und 11:6) gingen und diese über die gesamte erste Halbzeit nicht abgaben, war der Kampfgeist der HC-lerinnen weiterhin stabil. Sie hatten sich fest vorgenommen, diese wichtigen zwei Punkte mit in die Oberpfalz zu nehmen. Zum Pausenpfiff stand es 14:12 für die Mannschaft aus Winkelhaid. Trainer Jannis Prelle motivierte seine Damen dahingehend, dass bei dem knappen Spielstand noch lange nichts entschieden sei.

Nach dem Wechsel sahen die wenigen Zuschauer ein ähnlich spannendes Spiel - mit dem Unterschied, dass die Max-Reger-Städterinnen nun den Spieß umdrehten. Zwar folgte nach dem 16:14 für die Gastgeberinnen zehn Minuten lang kein Tor, dennoch war Weiden in der Partie angekommen. Nach dem 18:18 folgte die erste Weidener Führung, welche die Mannschaft nicht mehr aus der Hand gab. Kurz vor dem Abpfiff stand es 24:20 für Weiden. Die Freude war groß, auch wenn zwei Kontertore des Gegners das Resultat auf 24:22 verkürzten.

"Wir haben gezeigt, was wir können. In dieser Saison lief einiges schief. Aber ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie hat nie aufgehört zu kämpfen und hat bewiesen, dass sie auch in der nächsten Saison in der höchsten Liga Ostbayerns mitspielen will", sagte Prelle nach dem Sieg.

Am Samstag steht das wichtige Derby gegen Sulzbach-Rosenberg II auf dem Programm. Dann wird sich zeigen, ob der Knoten endgültig geplatzt ist. Mit der Unterstützung der Fans, wollen die Damen einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Es spielten: List (Tor), Hanauer, T. Rittner, N. Rittner, Ruhland, Reichl, Götz, Häuber, Rath-Lux, Stahl, Dirnberger, Schlosser, Hermann, Häring.
Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie hat nie aufgehört zu kämpfen und hat bewiesen, dass sie auch in der nächsten Saison in der höchsten Liga Ostbayerns mitspielen will.HC-Trainer Jannis Prelle
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (58)Handball Bezirksoberliga Damen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.