Handball
Platz eins verteidigt

Im Bezirksliga-Spitzenspiel setzten sich die Handballer des HC Weiden (im Bild Richard Konrad) gegen den FC Neunburg dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit durch. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
26.10.2016
20
0

Die Handballer des HC Weiden verteidigten mit einem 33:28-Heimerfolg den ersten Platz in der Bezirksliga Ost. Gegen den FC Neunburg vorm Wald kämpften sie sich nach einem 15:19-Pausenrückstand erfolgreich zurück.

Die Weidner schafften es zu Beginn der Partie nicht, die nötige Aggressivität in ihre Abwehraktionen zu bringen. Die Neunburger hingegen überzeugten durch ihr schnelles und wendiges Spiel und legten schon früh einige Tore vor. Die Mannschaft des Trainergespanns Werner/Eichinger brauchte rund 20 Minuten, bis sie sich fangen konnte. Der HC kämpfte mehr mit sich selbst und den vielen unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen und lag mit 8:15 im Hintertreffen. Zehn Minuten war der HC zudem in Unterzahl. Bis zur Pause verkürzten die Hausherren bis auf vier Tore und zeigten eine aufsteigende Tendenz.

Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung und die Weidner hatten durch konzentriertes Abwehrverhalten bereits beim 21:21 den Ausgleich geschafft. Die Chancenverwertung stieg trotz einiger "Fahrkarten" merklich und die Bereitschaft in der Abwehr führte zu regelmäßigen Ballgewinnen. Die HC-Herren ließen sich weder durch die Rote Karte gegen Björn Langsdorf noch die Manndeckung von Matthias Werner aus der Ruhe bringen. Vor allem Matthias Schnabl und Richard Konrad erzielten wichtige Treffer zum 33:28-Sieg. Trainer Eichinger war nach der Partie glücklich: "Dass wir auch solche Spiele gewinnen, zeigt die mannschaftliche Geschlossenheit."

HC-Herren: F. Lerke (1), M. Lerke, Schnabl (6), Langsdorf (3), Konrad (4), Baunoch (1), Szameitat (1), Werner (12/6), Döppl (1), Kick (2), Prelle (2)
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (371)HC Handballherren (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.