Handball
Saisonabschluss für HC-Damen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
16.04.2016
11
0

Die Handballerinnen des HC Weiden absolvieren ihr letztes Saisonspiel am Samstag in Röthenbach. Sie werden versuchen, beim Tabellendritten die letzten zu vergebenen Punkte mit in die Oberpfalz zu nehmen.

Nach dem herausragenden Sieg gegen den HC Sulzbach II am vergangenen Wochenende und den damit verbunden Klassenerhalt in der Bezirksoberliga, ist ein Sieg zwar nicht zwingend notwendig. Dennoch wäre dieser ein großartiger Abschluss. Die Weidenerinnen hatten die komplette Hinrunde "verschlafen" und belegten lange Zeit einen Abstiegsplatz. Bis vor kurzem hatte keiner der Beteiligten damit gerechnet, dass ein mittlerer Tabellenplatz überhaupt noch möglich sei, obwohl die Rückrunde deutlich besser verlief.

Zwar konnten die HC-lerinnen die Vorrundenbegegnung (23:19) gegen den TSV für sich entscheiden, dennoch ist der Ausgang der Partie offen. Keiner der beiden Mannschaften muss nervös in das Spiel gehen. Der TSV steigt nicht auf und der HC nicht ab, egal was nach 60 Minuten auf der Anzeigetafel steht.

"Wir sind sehr stolz auf unsere Mädels. Sie haben es geschafft, sich nach oben zu kämpfen. Diese Saison war verrückt, aber wir haben uns den Spaß nie nehmen lassen und erst am Schluss wird bekanntlich abgerechnet", sagte Co-Trainer Thomas Eichinger.

Die Trainer Jannis Prelle und Eichinger müssen auf Stammspielerin Julia Hanauer verzichten. Sie zog sich beim letzten Heimspiel einen Kreuzbandriss zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (58)Handball Bezirksoberliga Damen (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.