Handball
Starke Defensive

Fast schon in den Schwitzkasten genommen: Zwei Regensburger stoppen HC-Spieler Fabian Szameitat mit unorthodoxen Mitteln. Bild: Büttner
Sport
Weiden in der Oberpfalz
12.10.2016
23
0

Die Bezirksliga-Handballer des HC Weiden haben im Heimspiel gegen die TS Regensburg einen 28:22-Sieg eingefahren. Die erneut gute Defensivleistung war der Grundstein für den Erfolg.

Die HCler erwischten einen guten Start (4:1), konnten sich allerdings lange gegen eine erfahrene und sehr abgeklärt spielende Mannschaft aus Regensburg nicht absetzen. Die Abwehr der Weidener stand jedoch. Im Angriff hakte es nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Björn Langsdorf und durch die Manndeckung gegen Matthias Werner etwas. Hier wurde zu hektisch agiert. Dennoch nahm man durch viel Tempo im Spiel nach vorne einen Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Halbzeit (13:11).

Im zweiten Abschnitt stand Torwarttalent Tobias Dirnberger im Gehäuse und er sollte seinem Vorgänger in nichts nachstehen. Mehrere tolle Paraden und zwei gehaltene Siebenmeter-Strafwürfe halfen der Heimmannschaft, den Vorsprung auszubauen. Die sich bietenden Räume wurden nun besser genutzt. Beim 20:13 hatte man das erste Mal einen Sieben-Tore Vorsprung herausgeworfen, der bis zum Ende nicht mehr ernsthaft in Gefahr geraten sollte. Die HCler ließen sich auch nicht aus der Ruhe bringen, als die Gäste noch einmal auf 24:20 verkürzten. Trainer Thomas Eichinger zeigte sich zufrieden: "Ein wichtiger und verdienter Heimerfolg."

Es spielten: Rex, Dirnberger; M. Lerke, Schnabl (2), Zahn, Szameitat (3), Langsdorf (2), Konrad (2), Baunoch(1), Flierl (4), Werner (8/1), Döppl (3), Kick, Prelle (3).
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Weiden (59)Handball Bezirksliga Ost (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.