Hermann Böhm vom TB Weiden bewältigt Schwarzwaldlauf
275 Kilometer in fünf Tagen

Hermann Böhm. Bild: sbü
Sport
Weiden in der Oberpfalz
06.10.2016
23
0
Wieder einmal hat Hermann Böhm vom TB Weiden sein besonderes Ausdauertalent bewiesen. Diesmal war es der Schwarzwaldlauf, den er bewältigte. Was der Name allein nicht verrät, es geht um 275 Kilometer über Berge und die Täler des Schwarzwaldes. In fünf Tagesetappen war die Gesamtstrecke zu bewältigen. Die Teilnehmer kamen aus fünf Nationen.

Ausdauerspezialist Böhm schaffte die Strecke in 39 Stunden und 20 Minuten. Damit erreichte er in seiner Altersklasse M65 den 2. Platz und Platz 47 in der Gesamtwertung der 75 Starter. Täglich war Böhm zwischen 7 und 9 Stunden unterwegs und musste jeweils zwischen 650 und 900 Höhenmeter bewältigen. Etappe 3 bezeichnete Böhm als "Erholungsetappe mit nur 44 Kilometern und 500 Höhenmetern". Am Ende waren es insgesamt 3600 Höhenmeter. Im Ziel stellte er fest: "Die Höhenmeter waren nicht mein Problem, sondern eher die letzten heißen Septembertage."

Gestartet wurde in Horb am Neckar, etwa 40 Kilometer von Stuttgart entfernt. Über Feldberg-Altglashütten ging es in Richtung Süden. Der südlichste Punkt der Strecke lag auf dem Breitengrad des Bodensees, von dort ging es über Bad Dürrheim zurück nach Horb. Sieger wurde bei den Männern der 43-jährige Linzer Dietmar Kortner mit 23:36 Stunden. Die schnellste Frau war Sigrid Hoffmann in 32:11 Stunden. Sechs Läufer mussten das Rennen vorzeitig beenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.