Inlinehockey
Piranhas souverän

Pleystein/Weiden. (ian) Die Inlinehockeyspieler der Pleystein Piranhas haben den Blue Lions aus Schwabach mit 11:2 (3:1,3:1,5:0) den Zahn gezogen. Damit landeten die bereits als Landesliga-Meister fest stehenden Piranhas den 13. Sieg im 13. Spiel.

Die Gäste reisten nur mit einem Rumpfkader von fünf Feldspielern an. Die Pleysteiner waren jedoch gewarnt vor dem Tabellendritten aus Mittelfranken. In einem umkämpften Hinspiel gelang den Piranhas erst 23 Sekunden vor Schluss der Siegtreffer.

Nach vier Minuten des Abtastens war es Schopper, der mit einem Schlagschuss für das 1:0 sorgte. Vier Minuten später erzielte erneut Schopper per Schlagschuss das 2:0. Nach dem Schwabacher Anschlusstreffer erhöhten die Piranhas den Druck und erspielten sich zahlreiche Chancen. Martin schoss nach Vorarbeit von Waldowsky zum 3:1-Pausenstand ein. Im zweiten Abschnitt zog Pleystein nach Toren von Stolz, Martin und Bienek auf 6:1 davon. Danach wollte nicht mehr viel gelingen. Die Gäste nutzten die Sorglosigkeit der Piranhas zum zweiten Treffer.

Die Pleysteiner sammelten sich in der Pause wieder. Im letzten Drittel ließ man nichts anbrennen. Stolz (2), Bienek, Grimaldi und Waldowsky schraubten das Ergebnis auf 11:2. Am Samstag geht die Reise zum letzten Saisonspiel nach Erlangen, ehe es gegen Dillingen um die Meisterschaft der bayerischen Landesligen geht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pleystein Piranhas (6)Inlinehockey (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.