Kegeln 2. Bundesliga
Weiden zum Finale nach Kaiserslautern

Sport
Weiden in der Oberpfalz
18.03.2016
22
0

Zum Saisonabschluss der 2. Bundesliga gilt es für die Kegler des SKC Gut Holz SpVgg Weiden noch eine richtig schwere Aufgabe zu bewältigen. Am Samstag (12.30 Uhr) müssen sie beim Tabellenvierten TSG Kaiserslautern antreten.

Die Zweitliga-Kegler des SKC Gut Holz SpVgg Weiden müssen am Samstag früh aufstehen, denn im letzten Saisonspiel geht die Reise über mehr als 400 Kilometer von der Oberpfalz in die Pfalz zur TSG Kaiserslautern. Was den morgigen Gegner betrifft, so haben die Weidener noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel handelten sie sich gegen die TSG eine von zwei Heimniederlagen ein. Nicht dass, sondern wie das Hinspiel verloren wurde, bringt die Gäste aus der Oberpfalz auf der Anlage im Sportheim am "Buchenloch" unter Zugzwang. Kaiserslautern hat zwar nur zwei Punkte Rückstand auf den derzeitigen Tabellenführer Erlangen-Bruck, eine realistische Chance ins Geschehen um den Meistertitel einzugreifen, hat man aber nicht. So gilt es, den vierten Tabellenplatz aus dem Vorjahr zu verteidigen und dazu muss ein Sieg über den Gast aus der Oberpfalz her. Im Falle einer Niederlage würde wohl Victoria Bamberg II, das daheim gegen Lorsch II spielt, die Kaiserslauterer in der Tabelle überflügeln. Der sechste Tabellenplatz des SKC ist gesichert, denn weder nach oben noch nach unten würde sich im Falle einer Niederlage etwas verändern.

Weiden wird wohl darauf spekulieren, dass die gastgebenden Pfälzer daheim doch ein wenig anfällig sind. Die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga leistete sich auf eigener Bahn immerhin drei Niederlagen und schrammte so an einer durchaus besseren Platzierung vorbei. Umgekehrt zeichnen sich die Weidener nicht gerade durch eine angsteinflößende Auswärtsstärke aus. Ganze zwei Spiele wurden in dieser Saison auf den gegnerischen Bahnen gewonnen.

Die Oberpfälzer nehmen die Aufgabe aber überaus ernst und schicken die zuletzt erfolgreiche Mannschaft ins Rennen, die mit dem klaren Heimsieg über Rot-Weiß Hirschau bekanntlich die Kaolinstädter mehr oder weniger aus dem Meisterschaftsrennen hinausgekegelt hat. Michael Gesierich, Markus Schanderl, Thomas Immer, Gert Erben, Stefan Heitzer und auf der Reservebank Marco Gesierich werden die Fahrt nach Kaiserslautern antreten. Im Pokal könnte es übrigens nochmals zur gleichen Paarung kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)SKC Gut Holz SpVgg Weiden (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.