Kegeln
Amberg kein gutes Pflaster

Sport
Weiden in der Oberpfalz
14.11.2016
48
0

Der SKC Gut Holz SpVgg Weiden ging auch diesmal in Amberg leer aus. Das Derby gegen den Erstligaabsteiger FEB Amberg mussten die Weidener am Ende mit 2:6 (3388:3416) abschreiben. Die Vilsstädter bleiben verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga, Weiden ist ins Mittelmaß zurückgefallen.

Der SKC Weiden konnte im Oberpfalzderby den gastgebenden Spitzenreiter FEB Amberg zwar hin und wieder ärgern, aber nicht so richtig in Verlegenheit bringen. So verpasste Markus Schanderl gleich zu Beginn, nachdem er die erste Bahn gegen Michael Wehner für sich entschied, mit einer 144:145-Niederlage auf Bahn drei den zweiten Satzpunkt. Bei 585:572-Holz hätte es ihm in der Gesamtabrechnung aber auch nichts geholfen, wenn er die dritte Bahn für sich hätte entscheiden können. Das gleiche gilt für die Parallelbegegnung Matthias Hüttner gegen Michael Gesierich. Nach einem 0:2-Rückstand brauchte Gesierich nach einem Sieg auf Bahn drei und einem 148:148 auf der vierten Bahn nicht mit dem Schicksal zu hadern. 585:571 zugunsten des Ambergers, da war an den Mannschaftspunkt nicht zu denken.

Ein wenig Hoffnung keimte aus Weidener Sicht auf den Mittelbahnen auf. Manuel Donhauser holte gegen Andre Gubitz/David Junek mit 4:1-Satzpunkten nicht nur den Mannschaftspunkt, sondern hatte mit 566:526-Holz wesentlichen Anteil daran, dass der Gesamtvorsprung der Gastgeber nach dem ersten Durchgang von 27 Zählern egalisiert werden konnte. Da Gert Erben an Rainer Limbrunner scheiterte, lag Amberg vor dem Schlussdurchgang trotzdem weiterhin vorne.

Auf den letzten Bahnen ließen die Gastgeber dann aber nichts mehr anbrennen. Zwar musste sich Wolfgang Häckl bei 2:2-Satzpunkten mit 541:546 dem Weidener Stefan Heitzer geschlagen geben, Bernd Klein sorgte aber gegen Thomas Immer mit 3:1 (597:564) für ganz klare Verhältnisse.

Einzelergebnisse

Michael Wehner - Markus Schanderl: (140:150, 154:140, 145:144, 146:138) 585:572 - Satzpunkte: 3:1 - Mannschaftspunkte: 1:0; Matthias Hüttner - Michael Gesierich: (150:122, 155:151, 132:150, 148:148) - 2,5:1,5 - 2:0; Andre Gubitz/David Junek - Manuel Donhauser: (117:129, 144:147, 134:157, 131:133) 526:566 - 0:4 - 2:1; Rainer Limbrunner - Gert Erben: (153:141, 141:137, 133:145, 155:146) 582:569 - 3:1 - 3:1; Bernd Klein - Thomas Immer: (139:140, 147:144, 156:136, 155:144) 597:564 - 3:1 - 4:1; Wolfgang Häckl - Stefan Heitzer: (153:126, 129:137, 134:133, 125:150) 541:546 - 2:2 - 4:2.

Kegelpunkte: 3416:3388; Satzpunkte: 13,5:10,5 - Mannschaftspunkte: 6:2.
Weitere Beiträge zu den Themen: 2. Kegel-Bundesliga (1)SKC GH SpVgg Weiden (20)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.