Kegeln
BVS-Kegler wieder top

Die Kegler des BVS Weiden sind erneut deutscher Meister. Abteilungsleiterin Gerlinde Schell (links) gehörte zu den ersten Gratulanten. Bild: kzd
Sport
Weiden in der Oberpfalz
09.07.2016
33
0

Die Kegler des BVS Weiden haben den nationalen Titel verteidigt. Von den deutschen Meisterschaften in Wiesbaden brachten sie wie im Vorjahr die Goldmedaille mit nach Hause.

(zer) Die Herrenmannschaft des Behinderten- und Vitalsportvereins holte mit 2676 Leistungspunkten die Meisterschaft in der Sektion Classic. Auf den 2. Platz kam die BSG Kaiserslautern mit 2600 Holz vor dem KV Bautzen West (2532). Auf die weiteren Plätze kamen BSG Mutterstadt (2519), BSKV Hemsbach (2496), BSG Hausen (2426), BVS Fürth (2412), BSV Walldorf (2390), Dommitzscher KC 77 (2385), BVSV Regensburg (2333), Team Niedersachsen (2301) und Team Hessen (1147).

Für den BVS kegelten Detlef Götz mit hervorragenden 472 Holz, Manfred Ziegler (451), Peter Höhn (414), Gerhard Sterker (447), Robert Moller (464) und Bernd Werner (428). Als Ersatzspieler standen Ralph Wirnitzer und Gisela Hegebart bereit.

Auch im Einzel-Wettbewerb starteten fünf BVS-Kegler. In der WK1-Beinschäden setzte sich Peter Höhn mit 409 Holz auf den 2. Platz. Den Vizetitel holten sich auch Bernd Werner in der WK2 mit 441 Holz und Gisela Hegebart (allgemeine Behinderung) in der WK4 mit 388 Holz. In der WK2 belegte Manfred Ziegler mit 433 Holz den 4. Platz und verpasste Bronze nur um ein Holz. Robert Moller erreichte mit 410 Holz in der gleichen Klasse den 6. Platz.

Abteilungsleiterin Gerlinde Schell gratulierte den Sportlern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (205)BVS Weiden (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.