Kegeln
Kegler ganz oben

Die Weidener A-Senioren freuten sich über den Sieg bei der deutschen Meisterschaft. Im Bild (von links): Siegfried Jäger, Thomas Schmidt, Stefan Schmucker, Rainer Ullmann, Gert Erben, Max Greupner und Mannschaftsführer Richard Eichinger. Bild: adj
Sport
Weiden in der Oberpfalz
16.06.2016
78
0

Nach Platz zwei im Vorjahr legten die Weidener Seniorenkegler noch eins drauf. Bei den deutschen Meisterschaften standen sie ganz oben auf dem Podest.

Es ist allgemein bekannt, dass die A-Senioren-Kegler des SKV Weiden zu den Besten im Lande gehören. Bei den deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen-Oggersheim stellten sie dies erneut unter Beweis. Mit 3390 Holz (Voll 2172/Abräumen 2118) sicherten sie sich mit 68 Kegel Vorsprung den Titel.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen deutete sich mit dem späteren Zweitplatzierten KKV Saalekreis (Sachsen-Anhalt) an. In der ersten Paarung spielten Rainer Ullmann (SC Luhe-Wildenau/585) und Thomas Schmidt (GH SpVgg Weiden/573). Der KKV Saalekreis lag zu diesem Zeitpunkt mit 1089 Kegel auf dem vierten Platz. Der spätere Bronzemedaillengewinner, der KV Mutterstadt (Rheinland-Pfalz), war mit 1064 Holz nur Siebter.

Im zweiten Durchgang konnten Siegfried Jäger (VfB Weiden/551) und Max Greupner (SKC Speinshart/252), der wegen Verletzung ausgewechselt werden musste sowie Richard Eichinger (VfB Weiden/258) den Vorsprung nicht ganz halten. Vor der Schlussrunde lagen die Weidener (2219 Kegel) mit dem KV Mutterstadt gleichauf. Der KKV Saalkreis war bis auf fünf Holz herangekommen. Stefan Schmucker (GH SpVgg Weiden/563) und der Tagesbeste aller Mannschaften Gert Erben (GH SpVgg Weiden/608), der als Einziger die 600er-Grenze knackte, sicherten sich aber den klaren Sieg. Mit 3322 Kegel gewann der KKV Saalekreis die Silbermedaille. Für den KV Mutterstadt blieb nach einer starken Aufholjagd mit 3318 Kegel Rang drei.

Die weiteren Vertreter aus Bayern, der SKV Regensburg (3211 Kegel) und der KV Karlstadt (3159) belegten Rang 5 und 13.

Nicht so gut lief es bei den B-Senioren. Dennoch ist ein fünfter Platz bei den deutschen Meisterschaften sehr ehrenwert. Mit 2090 Kegel lag die Mannschaft 74 Holz hinter dem SV Kleeblatt Berlin, der sich den Meistertitel sicherten. Für Weiden spielten Manfred Ziegler (539), Manfred Thorenz (529) Heinrich Eichinger (513) von GH SpVgg Weiden und Hugo Wild (515) von AN Waidhaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Deutsche Meisterschaft (33)SKV Weiden (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.