Kegeln
Keine Erfolge für SKV-Kegler

Michael Grünwald vom SC Luhe-Wildenau (rechts) überreichte den drei erstplatzierten Tandems die Medaillen. Bild: adj
Sport
Weiden in der Oberpfalz
01.06.2016
42
0

Luhe-Wildenau. Keine Podiumsplätze gab es für die Kegler des SKV Weiden bei den Bezirksmeisterschaften im Tandem. Auf den Bahnen des SC Luhe-Wildenau wurden in drei Gruppen die Bezirksmeister ausgespielt. Insgesamt 72 Teilnehmer traten paarweise an.

Im Mixed holten sich Monika Klingshirn und Jens Paukstadt (SKV Kelheim/343 Kegel) den Titel. Zweiter wurden Susanne Auer und Michael Hackel (TuS Schnaittenbach), gefolgt von Sandra und Stefan Grave (SKK Raindorf). Die drei Duos des SKV Weiden Andrea und Bernd Volkmer (333 Kegel), Petra Hacker und Horst Dilling (329) sowie Melanie Rauch und Sebastian Schörner (323) belegten die Plätze fünf bis acht.

Bei den Frauen holten sich Barbara Fischer und Tanja Adam (SKV Bruck) mit 369 Kegel den Titel. Sandra Plank und Sabrina Hoffmann (SKV Regensburg/329) erreichten ebenfalls die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft. Dritte wurden Claudia Bock und Ilse Fischer (SKV Bruck/324). Vom SKV Weiden belegten Andrea Volkmer und Angelika Rosenkranz (311 Kegel) den sechsten Platz, Verena Liers und Tamara Böllath (279) den elften.

Den Bezirkstitel der Herren gewannen Klaus Voithenberger und Hans-Jürgen Weiß vom TSV Schwandorf mit 378 Kegel. Mit Silber dekorierten sich Taras Frydrak und Fabian Langer (SKV Regensburg), gefolgt Markus Luber und Uwe Rupprecht (SKV Hirschau). Den undankbaren 4. Platz belegten die Weidener Matthias Alfery und Dominik Scharf mit 341 Kegel. Das zweite SKV-Duo Thomas Wild und Dominik Hölzl erreichte mit 337 Kegeln den fünften Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (205)Tandem (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.