Kegeln
Pokalrunde ins Aus gekegelt

Sport
Weiden in der Oberpfalz
25.11.2016
10
0

Für den SKC Gut Holz SpVgg Weiden ist das Thema DKBC-Pokal erledigt. Am Samstag hätten die Weidener in der 3. Runde beim Erstbundesligisten Donauperle Straubing antreten müssen. Gegen diesen Gegner unterlag man beim Endrundenturnier 2015/16 im Spiel um Platz drei mit 2:6. Das vermutlich erneute sportliche Aus bleibt den SKC-Keglern diesmal erspart, denn am Donnerstagmittag hat sich das Präsidium des DKBC "unter Abwägung aller gegebenen Möglichkeiten" dazu entschlossen, den DKBC-Pokal in der Saison 2016/2017 abzusagen.

Was führte zu diesem doch recht rigorosen Schritt? In der 2. Runde des laufenden Pokalwettbewerbs hatten sich Union 1861 Schönebeck und der SKC Kleeblatt Berlin II bei 4,0:4,0 Mannschaftspunkten mit 3221:3240 Kegelpunkten getrennt. Berlin hatte dabei Andreas Kupsch eingesetzt, der im Punktspiel der Berliner am 1. Oktober 2016 in der 2. Bundesliga Nord/Ost gespielt hatte. Der "Spielleiter Pokal" wertete den Einsatz von Kupsch als nicht spielberechtigt, annullierte sein gegen Schönebeck erzieltes Ergebnis und erklärte nachträglich Schönebeck zum 6:2-Sieger.

Der Rechtsausschuss des DKBC gab mit Urteil vom 8. November aber dem Einspruch der Berliner statt und wertete das Spiel dem ursprünglichen Ausgang nach. Pokal und Ligaspielbetrieb seien zwei voneinander getrennte Wettbewerbe und unterliegen damit auch nicht miteinander verknüpften Regeln. Das Präsidium des DKBC hat dieses Urteil zum Anlass genommen, den Pokalwettbewerb für die Saison 2016/2017 komplett abzusagen. Der durch den SKC Kleeblatt Berlin beschrittene Weg des Einklagens einer Ergebniskorrektur zu seinen Gunsten ist in der laufenden Pokalrunde aufgrund der nicht eindeutigen Regelungen in den Sportordnungen und Ausschreibungen zum Pokal auch durch andere Mannschaften möglich und schon angekündigt worden. Es könne deshalb auch in Zukunft nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Klagen vor dem DKBC-Rechtsausschuss anhängig werden, meint das Präsidium. Die ordnungsgemäße Durchführung der jetzt folgenden Pokalrunden sei nicht mehr gewährleistet.

Eine Änderung der Bestimmungen zur Durchführung des Pokals ist in der laufenden Saison nicht möglich. Sie werden nun überarbeitet, um in der Saison 2017/18 wieder eine Pokalrunde anbieten zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)DKBC-Pokal (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.