Kegeln
Schweinfurt schwer zu lösen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.09.2016
53
0

Und schon wieder muss der SKC Gut-Holz Weiden nach Unterfranken. Am letzten Wochenende gastierten die Oberpfälzer Zweitbundesligakegler beim Aufsteiger in Großbardorf, nun geht es an diesem Samstag in das nur wenige Kilometer entfernte Schweinfurt. Mit dem ESV Schweinfurt wartet eine überaus ambitionierte Mannschaft auf die Weidener.

Zuhause eine Macht


Nach dem Auftaktsieg über Schott Mainz hat der SKC Gut-Holz SpVgg Weiden mit dem 4:4-Unentschieden beim starken Aufsteiger TSV Großbardorf die gestellte Aufgabe durchaus zufriedenstellend gelöst. Die nächste Auswärtsaufgabe ist objektiv gesehen als ganz schwer einzustufen. Schweinfurt ist auf eigener Bahn kaum in Verlegenheit zu bringen. Die letzte Heimniederlage der Schweinfurter datiert vom 14. März 2015, als man am letzten Spieltag, es ging um nichts mehr, dem Vizemeister Erlangen-Bruck mit 3:5 unterlag. In der Saison 2015/16 leisteten sich die Mannen um Mannschaftsführer Holger Hubert mit einem 4:4-Unentschieden gegen Fürth den einzigen Ausrutscher.

Abfuhr in Amberg


Mit einem 5:3-Derbysieg bei 3609:3599 Holz gegen den Aufsteiger Großbardorf starteten die Schweinfurter vielversprechend in die neue Saison. In dieses gute Gesamtbild passt allerdings nicht die Tatsache, dass am zweiten Spieltag bei FEB Amberg eine klare 1:7-Niederlage eingefahren wurde. Die dabei erreichten 3368 Holz sind ein weiteres Indiz dafür, dass Schweinfurt noch nicht ganz in der Spur ist. Im vorigen Jahr kassierte der SKC bei den Unterfranken eine deutliche 2:6-Niederlage, konnte das Rückspiel in Weiden aber mit 5:3 gewinnen.

Spielt Parente?


Spielentscheidend könnte sein, ob SW-Trainer Dominik Geis auf Christoph Parente zurückgreifen kann oder nicht. Zum Auftakt gegen Großbardorf glänzte der mit überragenden 645 Holz, war bei der Niederlage in Amberg aber nicht dabei. Ein neuerliches Unentschieden bei den Unterfranken wäre aus Weidener Sicht ein Ergebnis, mit dem man durchaus leben könnte.

Aufstellung: Michael Gesierich, Markus Schanderl, Thomas Immer, Manuel Donhauser, Stefan Schmucker und Thomas Schmidt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SKC GH SpVgg Weiden (20)Kegeln 2. Bundesliga (47)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.