Kegeln
SKC Gut Holz SpVgg Weiden holt in Großbardorf ein Unentschieden

Weidens Neuzugang Manuel Donhauser stellte in Großbardorf seine Klasse unter Beweis. Bild: otr
Sport
Weiden in der Oberpfalz
25.09.2016
128
0

Über die Kegelpunkte hat sich der SKC Gut Holz SpVgg Weiden beim Aufsteiger in Großbardorf ein Unentschieden gerettet. Manuel Donhauser (613) und Michael Gesierich (607) hatten mit ihren Ergebnissen wesentlichen Anteil daran, dass das Spiel einen aus Weidener Sicht versöhnlichen Abschluss fand.

Dass sich die Weidener Zweitliga-Kegler in Unterfranken auf ein schweres Stück Arbeit einstellen mussten, war im Vorfeld klar. Auf den heimischen Bahnen spielten die Gastgeber zu Beginn ihren Vorteil aus und holten in engen Start-Paarungen die ersten beiden Mannschaftspunkte. Markus Schanderl unterlag Andy Behr mit 537:540 Holz bei 2:2-Satzpunkten denkbar knapp. Thomas Immer biss sich mit guten 589 Holz an Pascal Schneider (597) bei 1:3-Satzpunkten die Zähne aus. Im Mitteldurchgang hielt Weidens Neuzugang Manuel Donhauser die Oberpfälzer im Spiel. Gert Erben konnte gegen Christian Helmerich nach zwei verlorenen Durchgängen erst auf der dritten Bahn mit 159:159 Holz ein Unentschieden holen, musste dann im vierten Durchgang zwölf Schub vor Spielende verletzungsbedingt an Marco Gesierich übergeben, wobei nach 120 Schub Helmerich mit 3,5:0,5-Satzpunkten nicht nur klar den Mannschaftspunkt einfuhr, sondern auch 50 Kegelpunkte auf das Konto der Hausherren verbuchte.

Zum Glück verlief das Zweitligadebüt von Manuel Donhauser ganz nach dem Geschmack der Gäste. Patrick Ortloff hatte gegen den Weidener mit 613:546 Holz bei 0:4-Satzpunkten keine Chance. Großbardorf führte vor den Schlusspaarungen mit 3:1-Mannschaftspunkten, lag nach Kegelpunkten sechs Zähler hinten.

Michael Gesierich startete mit 125 Holz auf seiner ersten Bahn zwar verhalten, drehte aber mächtig auf und hatte Marco Schmitt mit 2,5:1,5-Satzpunkten voll im Griff. Entschieden wurde das Spiel aber durch Gesierichs 607:574-Kegelpunkte. Stefan Heitzer hielt anfänglich gegen Rene Wagner gut mit, verlor aber die dritte und vierte Bahn und gab an Wagner 26 Kegelpunkte ab.

Großbardorf lag nach Mannschaftspunkten mit 4:2 vorne. Da die Gäste aber in der Gesamtwertung der Kegelpunkte mit 3469:3456 Holz vorne lagen, gingen zwei weitere Mannschaftspunkte an die Gäste. Das Remis ist ein Ergebnis, mit dem der SKC Weiden sehr gut leben kann.

Einzelergebnisse

Andy Behr - Markus Schanderl: (127:137, 142:128, 132:135, 139:137) 540:537 - Satzpunkte: 2:2 - Mannschaftspunkte: 1:0; Pascal Schneider - Thomas Immer: (153:141, 150:139, 144:162, 150:147) 597:589 - 3:1 - 2:0; Christian Helmerich - Gert Erben/Marco Gesierich: 155:138, 156:146, 159:159, 143:120) 613:563 - 3,5:0,5 - 3:0; Patrick Ortloff - Manuel Donhauser: 132:151, 129:157, 156:160, 129:145) 546:613 - 0:4 - 3:1; Rene Wagner - Stefan Heitzer: 162:157, 138:141, 153:135, 133:127) 586:560 - 3:1 - 4:1; Marco Schmitt - Michael Gesierich: (140:125, 154:156, 129:175, 151:151) 574:607 - 1,5:2,5 - 4:2.

Kegelpunkte: 3456:3469; Satzpunkte: 13:11 - Mannschaftspunkte: 4:4.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.