Kegeln
SKC Weiden will ins Pokal-Halbfinale

Manfred Ziegler ist auf eigenen Bahnen immer für einen 600er gut. Auch gegen Kipfenberg? Bild: nor
Sport
Weiden in der Oberpfalz
26.02.2016
29
0

Im DKBC-Pokalwettbewerb hat der SKC Gut Holz SpVgg Weiden am Samstag (13 Uhr) den KRC Kipfenberg zu Gast. Das Aufeinandertreffen mit dem Tabellensechsten der 1. Bundesliga ist zweifelsohne der Höhepunkt der laufenden Saison.

Mit dem Einzug ins Viertelfinale des DKBC-Pokals haben die Weidener einen grandiosen Erfolg eingefahren. Auf dem Weg ins Halbfinale müsste am Samstag mit dem KRC Kipfenberg allerdings ein Erstbundesligist bezwungen werden. Wenn die Gastgeber einen guten Tag erwischen, dann kann man auch diese schwere Aufgabe meistern.

"Die Macht aus der Mitte Bayerns" ist für den SKC kein unbeschriebenes Blatt, denn in der Saison 2014/2015 kreuzte man in der Bundesliga-Classic, also im 200er-Spiel, schon einmal die Klingen. Allerdings gingen die Weidener gegen den Aufsteiger aus dem Altmühltal zweimal leer aus. Am Saisonende holte sich Kipfenberg den Meistertitel und stieg als Zweiter des Aufstiegsrundenturniers in die 1. Bundesliga (120) auf.

Mit Dietmar Brosi wurde ein Spieler nach Kipfenberg zurückgeholt, der dem Team, das schon im letzten Zweitligajahr mit den aus Fürth geholten Spitzenkeglern Michael Schober und Patrick Scholler verstärkt wurde, weitere Stabilität verlieh. Brosi ist mittlerweile nicht nur schnittbester Kipfenberger Kegler, sondern unterstrich mit neuer persönlicher Bestleistung von 664 Holz im letzten Spiel in Lorsch seine Ausnahmestellung im Gästeteam. Manfred Hanikel, Dietmar Brosi, Michael Schobert, Bernd Klüber, Jürgen Stahl und Patrick Scholler sind in jedem Fall auch auswärts für ein Ergebnis jenseits der 3500er-Marke gut.

Da die Weidener Landesligamannschaft an diesem Wochenende spielfrei ist, stehen bei den Hausherren gleich drei mögliche Auswechselspieler zur Verfügung. Einer von ihnen wird Stefan Heitzer sein, der beim "Keglerkrimi" in Hirschau dabei war, seinen Platz in der Anfangsformation diesmal aber voraussichtlich an Stefan Schmucker abtreten wird. Im Normalfall schicken die Hausherren Michael Gesierich, Thomas Immer, Markus Schanderl, Stefan Schmucker, Gert Erben und Manfred Ziegler ins Gefecht. Neben Stefan Heitzer sitzen Jonas Urban und Thomas Schmidt auf der Auswechselbank.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegler (13)SKC GH SpVgg Weiden (20)Kipfenberg (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.