Kegeln
Weidener Kegler geben Ton an

Die Bestplatzierten der Kegel-Kreismeisterschaften erhielten nicht nur Medaillen, sondern auch das Ticket für die Titelkämpfe auf Bezirksebene. Bild: adj
Sport
Weiden in der Oberpfalz
03.03.2016
76
0

Spannenden Kegelsport erlebten die Zuschauer bei den Endläufen zur Kreismeisterschaft. Mit vier von neun Titeln war die SKC GH SpVgg Weiden am erfolgreichsten. Das beste Gesamtergebnis erreichte Gert Erben mit 1782 Holz. In neun Gruppen von den Junioren bis zu den Senioren C gingen 60 Sportler auf den Bahnen in der Max-Reger-Halle auf Titeljagd. Vorsitzender Hans Kneißl und Sportwart Detlef Götz zeichneten die jeweils drei Erstplatzierten jeder Altersgruppe aus.

Der SC Eschenbach dominierte bei den U23-Juniorinnen. Melanie Liers (Vorlauf 1090/Endlauf 534) sicherte sich mit 1624 Holz den Titel. Zweite wurde Vereinskameradin Tamara Böllath (1036/514/1550). Auf den Bronzeplatz kam Verena Liers (1006/525/1531), die die Vorlaufdritte Katharina Nickl (SKK Pirk/1530) noch abfing. Die Erste und Zweite nehmen an der Bezirksmeisterschaft am 23./24. April in der Max-Reger-Halle teil.

Nichts anbrennen ließ der Vorlaufbeste Jonas Urban (GH SpVgg Weiden) bei den U23-Junioren. Er gewann mit 1712 Holz (1154/558) die Kreismeisterschaft. Manuel Kessler (SC Luhe-Wildenau) sicherte sich mit 1651 Holz (1142/ 509) den Silberrang und die Qualifikation für den Bezirkswettkampf. Fabian Volkmer (1. SKC Floß) erreichte mit 1620 Holz (1080/540) den dritten Platz.

Titel an Petra Hacker


Kreismeisterin der Frauen wurde Petra Hacker (1. SKC Floß) mit 1607 Holz (Endlauf 526). Vorlaufdritte Carola Winkler-Grötsch spielte im Endlauf die Bestleistung (531)und sicherte sich mit 1588 Holz Silber und den zweiten Startplatz für die Bezirkstitelkämpfe. Für Sybille Kraus (GH Wernberg-Pfreimd/522/1583) reichte es zum Bronzerang.

Schwer zu kämpfen hatte Markus Schanderl (GH SpVgg Weiden) bei den Männern. Erst in den letzten 30 Schub (175) konnte er seinen Verfolger abschütteln. Mit 1764 Holz (1182/582) holte er den Titel. Nach dem Vorlauf lag Horst Dilling (1. SKC Floß) nur sieben Holz zurück. Am Ende reichte es mit 1715 Holz (1175/ 540) zu Silber. Einen spannenden Kampf lieferten sich Robert Rosenkranz (1. SKC Floß) und Robert Comtesse (SKK Pirk) um Bronze. Rosenkranz (1678/1155/523) hatte gegenüber Comtesse (1677/1118/559) knapp die Nase vorn. Die drei Erstplatzierten spielen bei den Bezirksmeisterschaften mit.

Bei den Seniorinnen A ging Angelika Helgert (SKK Pirk) mit 1630 Holz (Endlauf 537) als Siegerin hervor. Zweite wurde Petra Irlbacher (SKC Altenstadt/1363. Den dritten Platz erreichte Martina Rauch (SC Luhe-Wildenau). Das Trio darf auf Oberpfalzebene teilnehmen. Hannelore Wagner (SC Luhe-Wildenau) heißt die Kreismeisterin der Seniorinnen B. Sie gewann mit 1542 Holz (Endlauf 542) vor Roswitha Theobald (SC Eschenbach/1522/522) und Silvia Kromp (1. SKC Floß/1487/476). Wer zur Bezirksmeisterschaft fährt, ist noch offen.

Schmucker geschlagen


Seine Ausnahmestellung im Kreis stellte Gert Erben (GH SpVgg Weiden) ein weiteres Mal unter Beweis. Mit 1782 Holz (Vorlauf 1193) und dem Tagesbestergebnis von 589 Holz im Endlauf dominierte er bei den Senioren A. Auf dem 2. Platz landete sein Vereinskamerad Stefan Schmucker (1664/1120/557). Den dritten Platz und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft erkämpfte sich Thomas Schmidt (GH SpVgg Weiden/1660/1138/522). Mit 1709 Holz (1164/545) sicherte sich Manfred Thorenz (GH SpVgg Weiden) den obersten Podestplatz bei den Senioren B. Zweiter wurde Hugo Wild (AN Waidhaus/1664/1120/544). Die Aufholjagd von Heinrich Eichinger (GH SpVgg Weiden), der im zweiten Durchgang 583 Holz (Vorlauf 1080) spielte, wurde mit 1663 Holz und dem dritten Platz belohnt. Insgesamt sind acht Starter an den Bezirksmeisterschaften in Regensburg teilnahmeberechtigt.

Souverän gewann Richard Theobald (SC Eschenbach/1666/556) den Titel bei den Senioren C. Horst Wirnitzer (GH SpVgg Weiden) belegte mit 1592 Holz (533) den 2. Platz. Bronze sicherte sich Josef Karl (RW Vohenstrauß/1565/517). Auch Franz Jäger und Erich Kummer fahren zu den Oberpfalztitelkämpfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.