Laface-Hauptversammlung: Lauf durch die Weidener Altstadt macht ein Jahr Pause
Night Run legt sich schlafen

Sport
Weiden in der Oberpfalz
21.12.2014
245
0
(wüw) Ein Jahr ohne Night Run: Obwohl die Mitglieder des Laface-Teams bei der Hauptversammlung erfuhren, dass der Verein 2015 ohne Haupteinnahmequelle auskommen muss, blieb die Stimmung entspannt. Der Vorstand hatte zuvor gute Nachrichten verkündet, und Organisator Johannes Breitschaft ließ keinen Zweifel: Der Night Run kehrt 2016 besser zurück.

Breitschaft begründete die Pause mit neuen Plänen. "Nach acht Jahren wollen wir das Konzept überarbeiten." Die Planung koste aber Zeit, so viel, dass es 2015 nicht reicht. "Wir machen alles in unserer Freizeit", so Breitschaft. Der Night Run habe einen sehr guten Ruf. Den wolle der Verein nicht durch eine schlecht organisiert Veranstaltung gefährden.

Zuvor hatte Vorsitzender Walter Arnold aufs Jahr zurückgeblickt. Der Verein sei um 14 auf 90 Mitglieder gewachsen. "So viele waren wir in unserer 25-jährigen Geschichte noch nie." Die Mitglieder hätten sich bei verschiedenen Triahtlonveranstaltungen stark geschlagen. Kassier Benjamin Hühn legte solide Zahlen vor. Zweiter Vorsitzender Wolfgang Würth warb für das neue Athletik- und das Schwimmtraining mit Coach. Er stellte außerdem Pläne für eine Liga-Mannschaft und einen vereinsinternen Cross-Duathlon vor.

Zum Schluss zeichnete Arnold David Summer für zehnjährige Mitgliedschaft aus. Er dankte dem früheren dritten Vorsitzenden, Kassier und Night-Run-Initiator für seine Arbeit und vor allem für die Zeit, die er für den Verein geopfert hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.