Landesliga Mitte
"Auge" braucht ein Fernglas

Eine rassige Nullnummer lieferten sich am vergangenen Wochenende der ASV Burglengenfeld (rechts Ibrahim Hezer) und der SC Ettmannsdorf (links Christoph Stenzel). Ettmannsdorf empfängt am Sonntag den TSV Waldkirchen. Die Partie des ASV Burglengenfeld in Bad Kötzting wurde bereits abgesagt. Bild: Eger
Sport
Weiden in der Oberpfalz
11.11.2016
54
0

Die DJK Gebenbach zieht an der Spitze der Landesliga Mitte einsam ihre Kreise. Die Maloku-Elf sitzt inzwischen auf einem satten Polster von zehn Punkten zum ersten Verfolger. Und das ist seit Mittwoch das Team, das vor der Serie schon sehr hoch gehandelt worden war.

Zwar kam die Truppe von Weltmeister Klaus Augenthaler, der SV Donaustauf, in einem Nachholspiel nicht über ein mageres 1:1 auf heimischem Platz gegen den TSV Seebach hinaus. Dennoch reichte dieser Punkt, sich alleine auf dem den Aufstiegsrelegationsplatz festzusetzen. Zum Ligaprimus beträgt der Rückstand aber auch schon zehn Zähler. Und die Gebenbacher machen nicht den Eindruck, den Fuß vom Gaspedal nehmen zu wollen. Mit Vollgas geht es für die Elf um Toptorjäger Martin Kopac (17 Treffer in 19 Einsätzen) in Richtung Bayernliga. Die Bilanz der letzten Begegnungen bestätigt die DJK-Hochform: Seit zwölf Spielen unbesiegt, fünf Siege zuletzt in Serie und bei den jüngsten vier Erfolgen stand hinten sogar die Null. Zwar gastiert jetzt mit dem ASV Cham die drittbeste Auswärtsmannschaft der Liga in Gebenbach, ob die aber die Qualität hat, die Festung des besten Heimteams zu stürmen, erscheint unwahrscheinlich. Immerhin sammelte der ASV mit dem jüngsten 2:0-Heimsieg gegen den SV Etzenricht ausreichend Selbstvertrauen.

Davon könnte der SVE auch eine Portion vertragen, empfängt die Elf von Trainer Michael Rösch am 20. Spieltag doch den Ligadritten Bad Abbach. Im Hinspiel setzte es zwar eine deutliche 0:3-Pleite, doch immerhin blieb Etzenricht in den vergangenen drei Heimspielen ohne Niederlage (5 Punkte, 7:5 Tore). Da der Sportverein derzeit auf einem Abstiegsrelegationsplatz rangiert und der Abstand zum rettenden Ufer minimal ist, wäre schon ein Remis gegen die favorisierten Bad Abbacher ein Erfolg.

Chancenlos war das abgeschlagenen Schlusslicht SV Sorghof jüngst beim 0:4 daheim gegen den SV Donaustauf. Punktgleich mit der SpVgg Ruhmannsfelden bilden die "Indianer" das Tabellenende der Landesliga Mitte. Setzt die Truppe von Trainer Torsten Baierlein ihren Trend der vergangenen Wochen fort, könnte sie sich den Ausflug nach Niederbayern zum FC Sturm Hauzenberg glatt sparen. Seit 13 Partien wartet Sorghof nun schon auf einen Dreier, zuletzt setzte es fünf Pleiten am Stück. Besonders hinten drückt bei den "Indianern" der Schuh. Gemeinsam mit dem SV Hutthurm beheimaten sie mit 43 Gegentreffern die Schießbude der Liga.

Ein beachtliches torloses Remis ergatterte der SC Ettmannsdorf am letzten Spieltag bei Bayernliga-Absteiger ASV Burglengenfeld. Da käme ein Heimsieg gegen den TSV Waldkirchen gerade recht. Dagegen kann Burglengenfeld in Bad Kötzting keinen weiteren Schritt in Richtung Tabellenspitze unternehmen. Das Duell mit einem Konkurrenten um den Relegationsplatz fällt den Witterungsbedingungen zum Opfer und wurde bereits am Donnerstag abgesagt.

Landesliga Mitte

20. Spieltag

Kareth - Ruhmannsfelden Fr. 19.00

Hutthurm - Osterhofen Sa. 14.00

Donaustauf - Regensburg Sa. 14.00

Hauzenberg - Sorghof Sa. 14.00

Bad Kötzting - Burglengenfeld abgesagt

Etzenricht - Bad Abbach Sa. 14.00

Gebenbach - Cham Sa. 14.00

Seebach - Neukirchen So. 12.30

Ettmannsdorf - Waldkirchen So. 14.00



1. DJK Gebenbach 19 42:13 45

2. SV Donaustauf 19 33:19 35



3. TSV Bad Abbach 19 34:23 34

4. 1. FC Bad Kötzting 19 33:17 32

5. ASV Cham 19 36:30 32

6. ASV Burglengenfeld 19 36:16 31

7. TSV Kareth-Lappersdorf 19 26:30 28

8. SV Fortuna Regensburg 19 41:43 27

9. TSV Seebach 19 30:30 25

10. TSV Waldkirchen 19 31:32 25

11. FC Sturm Hauzenberg 18 23:25 25

12. SV Neukirchen b.Hl. Blut 18 31:36 22

13. SV Etzenricht 19 29:37 21



14. SpVgg Osterhofen 19 21:31 21

15. SV Hutthurm 19 29:43 21

16. SC Ettmannsdorf 19 21:30 20

17. SpVgg Ruhmannsfelden 19 19:33 14

18. SV Sorghof 19 16:43 14
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.