Leichtathletik
Eich verpasst DM-Norm ganz knapp

Katharina Eich von der DJK Weiden verfehlte in Jena nur knapp die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. In Regensburg kann sie dies nun nachholen. Bild: Eger
Sport
Weiden in der Oberpfalz
04.06.2016
49
0

Es war knapp, doch die Chance ist noch da für Katharina Eich. Die Waldthurnerin verpasste in Jena die "Quali" für die deutsche Meisterschaft. In Regensburg soll es am Wochenende aber klappen.

Weiden.
(bsi) Beim 20. Nationalen Sparkassenmeeting in Jena verpasste die Weidener Sprinterin Katharina Eich über die 200 Meter die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft der Leichtathleten nur um 19 Hundertstelsekunden. Im traditionsreichen Ernst Abbe-Stadion versuchte sich die 23-jährige Sprinterin in ihrer Paradedisziplin. Bei guten äußeren Bedingungen und im Rahmen des erlaubten Windlimits sprintete sie sehr gute 24,69 Sekunden und Jahresbestzeit. Sie belegte hierbei den dritten Platz, wobei allerdings auf den letzten Metern die Schnelligkeitsausdauer nachließ.
Siegerin wurde Andrea Reck vom Dresdner SC in 24,18 Sekunden vor Julia Gerter (LG Eintracht Frankfurt) mit 24,34 Sekunden.

In zwei Wochen in Kassel


Wegen der Olympischen Spiele und der Europameisterschaft Anfang Juli in Amsterdam werden die deutschen Meisterschaften schon in zwei Wochen in Kassel ausgetragen.

Jetzt besteht am kommenden Wochenende die Chance, bei der Gala in Regensburg, schneller als die geforderten 24,50 Sekunden zu sprinten. Mit der 4 x 100 Meter Staffel hat sie die Qualifikation schon erreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katharina Eich (6)Leichathletik (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.