Leichtathletik
Julia Schraml in Form

Sport
Weiden in der Oberpfalz
25.02.2016
47
0

Wovon viele ein Leben lang träumen, erreichte die 16-jährige Julia Schraml von der DJK Weiden bereits zum dritten Mal in Folge. Sie qualifizierte sich bei den deutschen Leichtathletik Meisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle für das Finale.

Da in ihrer Altersklasse Jugend U18 der 800-m-Lauf nicht auf dem Programm stand, musste sie sich beim Wettkampf der Jugend U20 der deutlich älteren Konkurrenz stellen. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sie in ihrem Vorlauf mit 2:14 Minuten eine neue persönliche Hallenbestzeit erzielte und den Sprung in den Endlauf schaffte.

Die Weidener Gymnasiastin freute sich sehr über diese Leistungssteigerung, konnte sie doch im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen aus den deutschen Großvereinen im Winter nie in einer Leichtathletikhalle trainieren. Als zweitjüngste Läuferin hatte sie im Finale gegen die übermächtige Konkurrenz erwartungsgemäß keine Chance. Mit der abermals guten Zeit von 2:18 Minuten landete sie schließlich auf dem achten Platz.

Der Sieg ging ganz überlegen an Hallen-Europarekordlerin Konstanze Klosterhalven, die mit der fantastischen Zeit von 2:03 Minuten auch einen neuen deutschen Jugendrekord aufstellte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Leichtathletik (96)DJK Weiden (78)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.