Leichtathletik
Starke Oberpfälzer

Maximilian Zeus (rechts) überquerte als Dritter über 5000 Meter die Ziellinie. 14:53,44 Minuten waren eine neue persönliche Bestleistung. Bild: hfz
Sport
Weiden in der Oberpfalz
18.05.2016
48
0

Bei der Premiere des Adidas Boost Athletics Meeting am Firmensitz in Herzogenaurach stellen äthiopische Läufer drei neue Weltjahresbestzeiten über 5000 Meter und 10 000 Meter auf. Am Start waren auch zwei Athleten der DJK Weiden.

Aus der Max-Reger-Stadt war Korbinian Völkl nach Herzogenaurach gekommen. Er lief 1500 Meter. Bei angenehmen Temperaturen machte der böige Winde den Läufern zu schaffen. Der angehende Mediziner zeigte im C-Lauf ein couragiertes Rennen. Nach einer guten 800-Meter-Zwischenzeit von 2:06 Minuten musste er das Spitzenfeld enteilen lassen und den Rest des Rennens im Alleingang absolvieren. Mit Saisonbestleistung von 4:01,34 Minuten überquerte Völkl die Ziellinie.

14:30 Minuten möglich


Ein starkes Rennen lieferte Maximilian Zeus, der dem Berglauf-Nationalkader angehört, über 5000 Meter. Über diese Distanz war er letztmals 2012 angetreten. Geschickt hielt er sich im Mittelfeld auf. Bei 8:56 Minuten überquerte er die 3000-Metermarke. Die letzten 1000 Meter beschleunigte er nochmals und erreichte im B-Lauf einen ausgezeichneten dritten Platz mit neuer persönlicher Bestzeit von 14:53,44 Minuten. Damit unterbot er auch die Qualifikationsmarke für die deutschen Leichtathletik-Juniorenmeisterschaften Ende Juli in Bochum. "Ich denke, mit dem letzten Kilometer ist auch eine Zeit Richtung 14:30 machbar. Aber ich habe mich am Anfang nicht so gut gefühlt und das Selbstvertrauen war noch nicht da", sagte der Pirker, der sich jetzt auf die internationalen Meisterschaften im Berglauf konzentriert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.