Neue Rehagruppe Lungensport
Nie mehr atemlos

Neu gegründet hat der Behinderten- und Versehrtensportverein nun die Reha-Sportgruppe Lunge. Einige Teilnehmer haben schon einmal in den Kurs im Maria-Seltmann-Haus reingeschnuppert. Bild: R. Kreuzer
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.01.2016
95
0

Wenn die Puste wegbleibt, muss die Lunge gestärkt werden. Möglichkeit dazu bietet die neu gegründeten Reha-Gruppe Lungensport, die nicht nur Patienten mit Erkrankungen der Atemwege besuchen können.

Lungensport ist ein Bewegungsangebot. Gedacht ist es vor allem für Patienten mit Erkrankungen der Atemwege. Denn allein körperliche Bewegung führt zu einer höheren Belastbarkeit und somit zu einer besseren Lebensqualität. Deshalb bietet der Behinderten- und Vitalsportverein (BVS) in Kooperation mit dem Maria-Seltmann-Haus ab sofort jeden Freitag ab 9 Uhr eine Stunde Sport.

"Erkrankungen der Lunge sind keine Seltenheit. Durch die Symptome kann sich der Betroffene in seinem Alltag stark eingeschränkt fühlen", meint Evelyn Hunsperger, Fachübungsleiterin Innere Medizin. Flotte Bewegung oder gar Sport erscheinen zu anstrengend oder unmöglich. Da setzt die Lungensportgruppe an mit Atemgymnastik, Körperwahrnehmung, Ball- und Stäbespielen. Betreuender Arzt ist Dr. Horst Petzold.

"Das ist die 22. Abteilung, die wir in Kooperation eröffnen", sagt Sportleiter Teddy Östreicher und überreicht zum Auftakt Geschenke an die Übungsleiterin und Susanne Meichner, Leiterin des Maria-Seltmann-Hauses. Bereits 15 Akteure haben sich angemeldet, um unter fachkundiger Anleitung Gymnastikübungen und Atemtechniken kennenzulernen oder um sich untereinander auszutauschen. Angesprochen von dem Angebot sollen sich auch alle fühlen, die sich nicht als lungenkrank sehen, jedoch eine Einschränkung bei alltäglichen Anforderungen bemerken wie beim Tragen von Einkaufstaschen oder Treppensteigen. Da eine Abrechnung über die Reha-Verordnung möglich ist, entstehen den Kursteilnehmern keine Kosten. Reinschnuppern ist möglich.

Übrigens: Es gibt auch eine Reha-Sportgruppe Diabetes. Sie kooperiert nun ebenfalls mit dem Maria-Seltmann-Haus. Elfriede Zänger leitet sie immer freitags von 10.30 bis 11.30 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.