Schützen
Quali zur "Deutschen"

Mit Medaillen kehrten die Weidener Hubertus-Schützen von der "Bayerischen" aus München zurück. Thomas Bauer (links) schaffte sogar die Qualifikation zur "Deutschen". Zusammen mit Sascha Treml und Thomas Birner (von rechts) war Bauer auch mit der Mannschaft erfolgreich. Bild: kzd
Sport
Weiden in der Oberpfalz
22.07.2016
20
0

Mit einem höchst erfreulichen Ergebnis kehrte ein Trio der Hubertus-Schützen Weiden von den Bayerischen Meisterschaften heim. Einige schafften sogar die Qualifikation zur "Deutschen".

Von der Schützengesellschaft Hubertus Weiden machten sich sechs Schützen zur Bayerischen Meisterschaften nach München-Hochbrück auf. Neun Starts in vier Disziplinen hatten sie auf der Olympiaschießanlage zu bewältigen.

Den Meistertitel mit der Standardpistole holte sich unter 98 Teilnehmern Thomas Bauer. Er hat sich mit seinen 539 Ringen für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Gleichzeitig gewann die Mannschaft dem dritten Platz die Bronzemedaille in dieser Disziplin mit Thomas Bauer, Thomas Birner (524 Ringe, 10. Platz) und Sascha Treml (516 Ringe, 23. Platz). Bauer erzielte außerdem mit der Sportpistole mit 555 Ringen den fünften Platz mit lediglich zwei Ringen hinter dem Drittplatzierten und qualifizierte sich in dieser Disziplin ebenfalls für die "Deutsche". Thomas Birner nahm neben der Standardpistole auch mit der Sportpistole und Luftpistole an den Titelkämpfen teil.

Auch die Seniorenschützen ließen mit stolzen Leistungen aufhorchen. Das Trio Matthias Reuß, Klaus Leipold und Jürgen Hoffmann trat mit der Luftpistole in der Auflage an, wobei Matthias Reuß mit 287 Ringen ebenfalls die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft schaffte. Die Ehrung für diese Leistungen durch den Verein findet ist der anstehenden Johannifeier vorgesehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützen (121)Hubertus Weiden (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.