Schwimmen
Starke Jahrgänge

Sport
Weiden in der Oberpfalz
10.03.2016
72
0

Um seinen Nachwuchs braucht dem Schwimmverein Weiden nicht bange sein. Was die Jahrgänge 2004 bis 2007 bei den Bezirksmeisterschaften boten, lässt für die Zukunft hoffen.

Bei den Bezirksmeisterschaften dieser Altersgruppen lieferte der Weidener Nachwuchs am Sonntag im Hallenbad der Realschule starke Leistungen mit unzähligen persönlichen Bestzeiten ab. Diese wurden mit vielen Medaillenplätzen belohnt.

Vier Siege waren die Ausbeute von Jakob Weinhart. Er dominierte über 100 m Freistil (1:09,87) und 200 m Freistil (2:42,26). Beide Zeiten bedeuteten neue persönliche Bestzeiten. Auch über die Brustdistanzen ließ er der Konkurrenz keine Chance. Über die 100 m Brust schlug er in 1:26,32 Minuten an und über die doppelte Distanz in 2:10,89 Minuten. Drei Siege durfte Linus Brandl bejubeln, der über 100 m Schmetterling (1:28,08), 100 m Rücken (1:17,20) und 200 m Lagen(2:55,90) nicht zu schlagen war. Das gleiche gelang auch Adriana Korda. Bezirksmeisterin wurde sie über 100 m Freistil (1:32,70), 100 m Brust (1:50,38) und 200 m Freistil (3:13,84).

Doppelsiege


Jeweils zwei Siege durften Leonie Moßner und Jonas Gießübl feiern. Leonie gelang dies über 100 m Rücken (1:18,78) und 100 m Freistil (1:08,17), Jonas über 100 m Brust (1:40,51) und 200 m Brust (3:31,85). Dreimal aufs Podest sprang Benjamin Schindler. Zweiter wurde er über 200 m Freistil (2:47,45) und über 200 m Lagen (3:17,04). Er ergatterte auch noch Bronze über 100 m Brust (1:38,51). Timo Klier lieferte ebenfalls einen hervorragenden Wettkampf ab. Er stellte nur Bestzeiten auf und schaffte über 100 m Rücken (1:24,74) den zweiten Platz.

Gleich zwei zweite Plätze schaffte Elias Drechsler, der sich stark über die Brustdistanzen präsentierte. In 1:43,76 Minuten schlug Elias über die 100 m an und über die doppelte Distanz in guten 3:47,80 Minuten. Ebenfalls Vizemeister über die 100 m Brust (1:35,86) wurde Alexander Engel. Auch Marlene Wutz schaffte es auf das Podest. Sie sicherte sich den zweiten Platz über 100 m Brust in starken 1:52,67 Minuten. Ihre Trainingspartnerin Amelie Frisch zeigte ebenfalls einen klasse Wettkampf. Sie stelle neue persönliche Rekorde über 100 m Rücken (1:45,14) und 200 m Lagen (3:51,10) auf.

Die Bronzemedaille holte sich Felix Meißner über 100 m Rücken (1:40,36). Der Sprung aufs Treppchen gelang auch Jonas Wirth, der Dritter über 100 m Schmetterling in hervorragenden 1:44,96 Minuten wurde. Einen beachtlichen Wettkampf zeigte ebenfalls Fritsch Anna, die über alle ihrer Starts neue persönliche Rekorde aufstellte. Hervorzuheben sind insbesondere die 100 m Brust, die Anna in starken 1:35,09 Minuten bewältigte.

Über persönliche Bestzeiten durften sich auch Leopold Ascherl, Sienna Baumgartner, Linda Ebenschwanger, Julia Eckl, Maxine Edl, Hanna Fehr, Paul Güll, Charlotte Mayer, Florian Moßner, Ella Paul, Layla Pausch, Niclaas Pickert, Awelina Rolgeiser, Zoe Ruppert, Julian Schaller, Maja Schaller, Anna Schwöd, Leon Snajdr, Anna Soto, Johann Utz und Nadja Valea freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwimmen (148)Schwimmverein Weiden (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.