Sportlerwahl 2015
Sieg für Frenzel, Däbritz und DJK Neustadt

Die Basketballer der DJK Neustadt bejubelten in der Regionalliga schon einige Erfolge. Jetzt kommt ein weiteres Highlight hinzu. Sie haben bei der Sportlerwahl bei den Mannschaften mit Abstand die meisten Stimmen erhalten. Bild: Tobias Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
22.01.2016
1255
0

Sie sind es gewohnt, in ihren Sportarten als die Schnellsten und Besten ins Ziel zu kommen. Aber auch bei unserer Sportlerwahl sind sie immer wieder vorne dabei. Eric Frenzel, Maximilian Zeus und Philipp Wolf überquerten - so wie schon im Vorjahr - auch 2015 bei unserer Wahl die Ziellinie als Siegertrio.

Weiden/Amberg. Es war eine Jubiläums-Wahl. Zum 25. Mal hatten Der neue Tag/Amberger Zeitung und Sulzbach-Rosenberger Zeitung Sie aufgerufen, Ihre Lieblingssportler zu wählen. Und Sie haben davon rege Gebrauch gemacht. Knapp 3200 Leser haben mitgemacht, 1772 im Onetz, der Rest mit Coupons. Die meisten Stimmen sammelten die Basketballer der DJK Neustadt, nämlich 1295.

Bestätigung der Arbeit


"Ich finde das hervorragend", sagte Trainer Uwe Glaser, nachdem er das Ergebnis erfahren hatte. Für den Coach ist es eine Bestätigung der guten Arbeit, nicht nur der Mannschaft, sondern der gesamten DJK-Abteilung. "Es war im Vorfeld schwer abschätzbar, ob es möglich ist, zu gewinnen."

Rang zwei bei den Mannschaften sicherte sich Fußball-Regionalligist FC Amberg (845 Stimmen). Team-Manager Hubert Kirsch war zufrieden. Als Grund für das gute Abschneiden sah er "ein ganz vernünftiges Fußballjahr. Das wird draußen schon wahrgenommen." Jugendkoordinator Rainer Fachtan registrierte mit Wohlwollen den dritten Platz für die U17-Junioren der SpVgg SV Weiden. "Wir haben schon etwas Werbung gemacht im Netz", gibt Fachtan zu.

Auch der erneute Sieger bei den Herren, Eric Frenzel, freute sich. "Ich bin aber trotzdem überrascht. Denn man hat ja keinen Einfluss auf die Abstimmung." Leider habe er nicht viel Zeit, sagte er am Telefon. "Ich steige gerade in den Flieger ein. Es geht nach Frankreich, zum Wettkampf." Der Nordische Kombinierer aus Flossenbürg ist ganz heiß, dass es endlich mit den Weltcups weitergeht. Wegen Schneemangel hatten die Kombinierer fünf Wochen Zwangspause.

Lob auf den Sieger


"Der Sieg für Eric ist verdient", so die erste Reaktion von Maximilian Zeus, der mit 745 Stimmen auf Rang zwei die Ziellinie überquert. Die erste Saisonhälfte sei für ihn gut gewesen, die zweite nicht mehr so sehr. Deswegen war es für ihn schwer zu sagen, ob er wieder vorne dabei ist. Und noch ein altbekanntes Gesicht ist in den Top drei zu finden. Philipp Wolf erhielt als Dritter 471 Stimmen. "Das passt. Ich hätte das aber nicht gedacht", freute sich der Schwimmer aus Altenstadt/WN, der für die LG Stadtwerke München startet.

"Wahnsinn! Freut mich! Cool!", jubelte die Ebermannsdorferin Sara Däbritz. Dass sie in diesem Jahr nur knapp vor der Leichtathletik Katharina Eich lag, fand sie in Ordnung. "Es ist besser, wenn es spannend zugeht", meinte die Fußballerin des Bundesligisten FC Bayern München, die im Vorjahr noch 900 Stimmen Vorsprung hatte. Glücklich zeigte sich Katharina Eich. Die Waldthurner Leichtathletin finishte bei ihrer ersten Sportlerwahl-Teilnahme als Zweite. Lediglich 26 Stimmen hinter Däbritz. "Einfach schön", sagte Eich, die ihre große Verwandtschaft zum Mitmachen animiert hatte.

Das Podium bei den Frauen vervollständigt Julia Simon aus Süß (Hahnbach). "Einwandfrei", ihr glücklicher Kommentar.

Sportlerwahl 2015 - Die Anzahl der Stimmen


Männer
1. Eric Frenzel (Nordische Kombination) 901
2. Maximilian Zeus (Laufsport) 745
3. Philipp Wolf (Schwimmen) 471
4. Johannes Donhauser (Biathlon) 389
5. Christian Bachmann (Kartsport) 366
6. Justin Hofmann (Judo) 320
7. Jonas Bogner (Bogenschießen) 282
8. Jürgen Steiner (Laufsport) 246
9. Fred Böckl (Tennis) 243
10. Jonas Geitner (Motorradsport) 231
11. Andreas Schillinger (Radsport) 217
12. Daniel Scheil (Behindertensport) 215
13. Johannes Fischbach (Mountainbike) 172
14. Bernhard Langer (Skilanglauf) 100
15. Andrej Merzliakov (Boxen) 86

Frauen
1. Sara Däbritz (Fußball) 1157
2. Katharina Eich (Leichtathletik) 1131
3. Julia Simon (Schießsport) 711
4. Mira Stegmann (Tennis) 667
5. Marlene Gomez-Islinger (Triathlon) 619
6. Katrin Fehm (Leichtathletik) 454
7. Julia Schraml (Leichtathletik) 364
8. Corinna Schwab ((Leichtathletik) 329
9. Kerstin Schmidt (Sommerbiathlon) 185
10. Christina Stock-Schönfelder (Tischtennis) 116
11. Adelheid Schütz (Radsport) 83

Mannschaften
1. DJK Neustadt (Basketball) 1295
2. FC Amberg (Fußball) 845
3. SpVgg SV Weiden U17-Junioren (Fußball) 484
4. Rot-Weiss Hirschau (Kegeln) 438
5. TuS Schnaittenbach (Tischtennis) 277
6. SG Thumsenreuth (Luftpistole) 267
7. TC Schanzl Amberg (Tennis) 255
8. SG Eichenlaub Pressath (Bogenschießen) 239
9. SV 08 Auerbach (Handball) 157
10. SV Altenstadt/WN (Tennis) 148


VerlosungDas Mitmachen bei der Sportlerwahl 2015 hat sich für 25 Leser gelohnt:

1. Preis: Busreise nach Verona: Verena Piehler, Freudenberg

2. Preis: Ein Wochenende mit einem Audi Q5: Berthold Eckert, Tirschenreuth

3. Preis: 2 Karten für Tabaluga: Andreas Kraus, Erbendorf

4. Preis: 2 Karten für Udo Lindenberg: Mandy Ihlenfeldt, Edelsfeld

5. Preis: Mediamarkt-Gutschein: Inge Brücklmeier, Amberg

6. Preis: Weber-Grill: Christian Wolf, Weiden

7. und 8. Preis: 2 Karten für "Hair - das Musical": Manfred Bojer, Vohenstrauß und Peter Foitzik, Weiden

9. und 10. Preis: 2 Karten "Servus Peter": Jutta Hacker, Windischeschenbach und Stephan Weiß, Amberg

11. und 12. Preis: 2 Karten für "Las Vegas Musical-Show": Monika Hanauer, Erbendorf und Josef Gmeiner, Tirschenreuth

13. bis 15. Preis: NT-ticket-Gutschein (50 Euro): Luisa Ruhland, Schirmitz, Johann Ackermann, Eschenbach und Bianka Reiß, Schnaittenbach

16. und 17. Preis: Zeitungsbox: Bernd J. Henn, Luhe-Wildenau und Hildegard Duschner, Oberviechtach

18. bis 22. Preis: Oberpfalzpaket: Nicole Baldenweg-Bauer, Falkenberg; Maria Golla, Waldthurn; Anton Graml, Ursensollen; Brigitte Fütterer, Püchersreuth und Manuela Eckert, Irchenrieth

23. bis 25. Preis: NT-ticket-Gutschein (25 Euro): Max Heigl, Nabburg; Stefanie Balk, Moosbach und Christine Bühler, Sulzbach-Rosenberg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.