Tennis
Fred Böckl wieder Nummer eins

Fred Böckl spielte sich stark durch Turnier, das Finale gewann er kampflos. Bild: pmö
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.08.2016
73
0

Der nächste Titel für Fred Böckl. Der Tennis-Senior aus Weiden kam dieses Mal aber auf einem anderen Weg zum Erfolg.

Bei den 26. Internationalen deutschen Tennismeisterschaften der AK 65 in Rottach-Egern am Tegernsee gewann Fred Böckl kampflos den Titel. Zum Leidwesen der zahlreich erschienenen Zuschauer konnte die Nummer acht der Weltrangliste, Gerd Dahmen, nicht mehr zum Endspiel antreten. Zu kräftezehrend war der 7:5, 2:6 und 7:6-Erfolg im Halbfinale gegen den an Nummer eins gesetzten Peter Marklstorfer.

Der an Nummer zwei gesetzte Fred Böckl spielte sich mit klaren Zweisatzerfolgen gegen Klaus Peter Kather vom TC Hopfen am See (DTB Nr. 25) und den Baden-Badener Bernd Ganther, Nummer acht der deutschen Rangliste, locker ins Halbfinale. Hier traf er nicht unerwartet auf den Ergoldinger Wolfgang Metztner, der kürzlich durch tolle Turniersiege in Klosters (Schweiz) und in Schönbuch aufhorchen ließ.

Böckl ließ auch im Viertelfinale der Nummer fünf des DTB, Wilfried Siwitza aus Essen, mit 6:1 und 6:1 nicht den Hauch einer Chance und rückt damit in die absolute deutsche Spitze und in die Top 15 der Weltrangliste auf. Gegen das druckvolle, präzise und äußerst variable Spiel des Oberpfälzers hatte aber auch er kein adäquates Mittel und musste bei der deutlichen 6:3 und 6:2-Niederlage dessen Überlegenheit anerkennen. Den Sieg im Finale gab es dann ohne eigenes Zutun.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.