Tennis
Gomez-Islinger schlägt gewaltig auf

Der Weidener Leo Gomez-Islinger ist beim Tennis-Universitätsteam Greenbay Phoenix erfolgreicher Punktesammler. Bild: nik
Sport
Weiden in der Oberpfalz
29.01.2016
191
0

Tennisspieler Leo Gomez-Islinger sorgt in den USA weiter für Furore. Dem Weidener gelang auf Universitätsebene ein "Hattrick".

Drei harte Auswärtsbegegnungen siegreich überstanden: Nachdem Leo Gomez-Islinger über das Wochenende hinweg ungeschlagen blieb, wurde er erneut von der Horizon League, der amerikanischen Universitäts-Liga, zum "Player of the Week" gewählt. Diese Ehre wurde dem Postkeller-Nachwuchsspieler nun bereits zum dritten Mal zuteil.

Dabei legen die Greenbay Phoenix regelmäßig mehrere tausend Kilometer zurück und spielen von Freitag bis Sonntag drei Begegnungen aus. In den drei umkämpften Einzeln sowie in drei Doppeln ging der Oberpfälzer ungeschlagen vom Platz und verhalf seinem Greenbay Team bei den drei Auswärtsspielen des vergangenen Wochenendes zu einer positiven 2:1-Bilanz. Sein Coach Daniel Bickett bestätigte Gomez-Islinger große Anstrengungen im Training, nicht nur beim Schlagen auf dem Platz, sondern auch im für das Tennis immer wichtiger werdenden athletischen Bereich außerhalb des Courts.

Zunächst hielt der Weidener am vergangenen Freitag die Nummer eins der Indiana University, Jac Newis, mit 6:1, 6:2 in Schach und siegte im Doppel an der Seite seines Landsmanns Florian Kränzler. Im Anschluss erlitten die Greenbay Phoenix am Samstag ihre erste Niederlage seit 2014. Bei dem äußerst knappen 3:4 gegen Illinois State University halfen auch die beiden Siegpunkte von Gomez-Islinger nicht weiter, der im Einzel Jakub Eisner klar mit 6:2, 6:0 bezwang. Florian Kränzler hatte den ersten Satz gewonnen, musste sich dann zweimal im Tiebreak geschlagen geben. Die beiden gewannen aber ihr Doppel gegen Andreas Boers/ Rodrigo Oliviera.

Bei der dritten Begegnung am Auswärts-Wochenende, ging es gegen die dePaul University von Chicago. Hier bewies der Weidener seine körperliche und mentale Stärke: In einem wahren Krimi bezwang er Leusink nach verlorenem ersten Satz noch mit 3:6, 7:6 (4) und 6:4. Und selbst für das Doppel reichten seine Kräfte noch aus. Erneut mit Florian Kränzler holte er wiederum drei Punkte zum 5:2-Gesamtsieg seiner Greenbay Phoenix.

Am kommenden Wochenende sind die Greenbay-Herren wieder auf Tour, und zwar geht es freitags nach Kalamazoo gegen Western Michigan, am Samstag nach Indianapolis gegen die "Butlers" und am Sonntag gegen die Toledo University in Toledo, Ohio.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tennis (245)Leo Gomez-Islinger (1)Greenbay (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.