Tennis
Postkeller: Erster Saisonsieg soll her

Postkeller-Mannschaftsführerin Luisa Fritsch will ihr Scherflein beitragen zu einem möglichen Sieg über Thurnau. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
03.06.2016
78
0

Hoch motiviert nach der Pfingstpause empfangen die Landesliga-Tennisspielerinnen des TC Postkeller am Sonntag um 10 Uhr auf der eigenen Anlage den Aufsteiger aus der Bezirksliga Oberfranken, TC Weiß-Blau Thurnau. Die Damen um Mannschaftsführerin Luisa Fritsch wollen ihren ersten Landesliga-Sieg holen und in der Tabelle nach oben gelangen.

Die Thurnauer Damen treten mit einem sehr jungen Team an, geführt von der erst 14-Jährigen Emma Zenk, die in der letzten Saison an Position 5 oder 6 spielend in der Bezirksliga nur ein Spiel verloren geben musste und somit ihre Leistungsklasse stark verbesserte. Die beiden 18-Jährigen Eva Renner und Nina Reichhardt werden wohl an den Positionen zwei und drei spielen, gefolgt von der den beiden älteren Zenk-Schwestern Marie und Hanna. Julia Höhn ist mit 25 Jahren die älteste Spielerin im Team.

Für den TC Postkeller wird Martina Pradova die Mannschaft anführen. Die ITF-Spielerin ist bekannt für ihr aggressives Spiel und ihre Qualitäten im Doppel. Aneta Schambergerova sollte auch für einen Einzel-Punkt gut sein. Luisa Fritsch nutzte die Pfingstferien und wurde beim Artesia-Cup Dritte. Mit dieser Matchpraxis und dem positiven Turnierverlauf kann man auch bei ihr auf einen Triumph hoffen. Eva Stauber und Lisa Schinner haben gleichwertige Gegner. Die Mannschaft vervollständigen Lisa Bäumler, die noch in den Vorbereitungen zum Abitur ist, und Selina Lang. Sie nutzte die Pfingstferien, um in Italien Spielpraxis zu erlangen.

Das Spiel beginnt um 10 Uhr auf der Anlage des TC am Postkeller und findet bei jeder Witterung statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: TC Postkeller (9)Tennis Landesliga (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.