Tennis
TC Grün-Rot sichert Platz drei

Mit dem 16:5-Sieg gegen den TC Detag Wernberg wäre für die Bayernliga-Herren 30 des TC Grün-Rot beinahe noch der zweite Tabellenplatz in der Einstandssaison herausgesprungen. Jedoch holte Konkurrent Ingolstadt beim Aufsteiger NHTC Nürnberg mehr Spielpunkte als erwartet, so dass Grün-Rot aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses auf Platz drei rutschte. Es endete eine unglaublich spannende Saison, da bis zum letzten Spieltag sechs Teams punktgleich waren. Spannung war also vorprogrammiert am Sportpark Hammerweg.

Den ersten Tagessieg holte Alexander Erben gegen Holger Weiß. Er rundete mit dem 6:2 und 6:3 eine sehr erfolgreiche Saison ab, in der er fast immer ein Sieggarant war. An Position vier rief Rainer Schmid ebenfalls eine gute Leistung ab und schlug den Ex-Grün-Roten Peter Meier mit 6:2 und 6:4. Unglücklich verlor Frank Prechtl gegen Jiri Ruzicka, nachdem er den ersten Satz mit 6:2 klar dominiert hatte. Der Zweite ging mit 5:7 an den Tschechen und im Champions Tiebreak behielt der Wernberger mit 10:8 das glücklichere Händchen.

Einen klaren Sieg holte Michael Laumer an Position drei. Er gewann mit 6:1 und 6:1 gegen Alexander Cistecky und bestätigte damit seine gute Form. Überraschen konnte Stefan Schuster an Position fünf. Er behielt nach hartem Kampf mit 7:6 und 6:3 die Punkte aufseiten des TC-Grün-Rot und feierte seinen ersten Saisonsieg. Einmal mehr bot Sebastian Jäger eine Machtdemonstration und kürte sich mit dem 6:0 und 6:2 gegen den Tschechen Peter Toman zum besten Spieler der Bayernligasaison 2016. Die Doppel Jäger/Schmid, Prechtl/Schuster gingen an den TC-Grün-Rot, Laumer/Erben mussten sich im Champions-Tiebreak 12:14 geschlagen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: TC Grün-Rot (9)Herren I (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.