Tennis
Tennis wie seit Bundesligazeiten nicht mehr

Klassetennis war vor allem in der Altersklasse U21 beim Indoor-Cup des TC Postkeller geboten. Die Halbfinalisten hinten von links Oliver Frank (3.), Gewinner Leo Gomez Islinger, Johannes Fleischmann (4.) und Christian Patzanowsky (2.). Vorne von links: Katharina Maier (2.) Gewinnerin Sophia Mejerovits, Luisa Fritsch (4.) und Mira Stegmann (3.). Bild: nik
Sport
Weiden in der Oberpfalz
02.01.2016
304
0

Bis 21 Uhr musste die Turnierleitung um Sebastian Steindl und Ludwig Weber ausharren, um das bestens organisierte Mammut-Turnier um den Postkeller Indoors-Cup 2015 zu beschließen. Bei den Damen U 21 blieb Sophia Mejerovits, Nr. 143 der deutschen Damenrangliste vom MTTC Iphitos München, gegen die ungesetzte Katharina Maier (TC Grün-Rot Weiden) als einzige unbesiegt. Den Titel der Herren gewann Leopold Gomez Islinger vom TC Postkeller. Die drei ersten Plätze belegten Nachwuchsspieler der deutschen Rangliste bei dem mit fast 130 Teilnehmern top-besetzten Postkeller Indoors-Cup.

Tennisschlacht


Über drei Tiebreaks musste der an der Spitze des Hauptfeldes gesetzte Postkeller-Spieler Leo Gomez gehen, bis sich der Lokalmatador endlich nach einer beinahe drei Stunden dauernden Tennisschlacht den Sieg der Nachwuchsklasse U21 geholt hatte. Das Finale gegen Christopher Patzanowski (TC Amberg am Schanzl) war an Spannung nicht zu überbieten. Den ersten Vorteil nutzte der Amberger zum Satzgewinn. Nach dem Satzausgleich hieß es nach über zwei Stunden Matchtiebreak. Obwohl beide Akteure bereits körperlich angeschlagen schienen, spielten sie jedoch Tennis, wie es das in Weiden seit Bundesligazeiten nicht mehr gegeben hatte. Im letzten Moment verwandelte Gomez die Matchbälle zum erlösenden Sieg.

Beim Spiel um den dritten Platz setzte sich Oliver Frank (TB Erlangen) trotz eines erst im Matchtiebreak entschiedenen Halbfinals, das er gegen Gomez verloren hatte, noch gegen Johannes Fleischmann (DRC Ingolstadt) mit 6:2, 6:1 durch.

Für erfreuliche Überraschungen sorgten die beiden Weidener Spielerinnen Katharina Maier, TC Grün-Rot und Luisa Fritsch, TC Postkeller. Fritsch setzte sich in der ersten Runde gegen Marieluisa Dück (MTV Bamberg) durch und musste sich erst der späteren Siegerin nach umkämpften ersten Satz mit 4:6, 0:6 geschlagen geben. Sie zeigte beim Spiel um den dritten Platz eine ansprechende Partie gegen Mira Stegmann vom TC Schanzl Amberg.

Anstrengend verliefen die beiden ersten Runden für Katharina Maier, die sich gegen Christina Schöner (TC Blasewitz-Dresden) sowie gegen Mira Stegmann jeweils im Matchtiebreak durchsetzte. Erst im Finale schienen dann doch die Kräfte allmählich zu schwinden, vor allem nachdem sie den ersten Satz knapp mit 5:7 abgeben musste. Den zweiten dominierte dann Mejerovits vor allem auch auf Grund ihrer physischen Dominanz.

Ähnlich stark startete Markus Maier, der in der zweiten Runde der U16 den an eins Gesetzten eliminierte, sich aber dann dem späteren Sieger David Weber geschlagen geben musste und Dritter wurde. Dieser ungesetzte David Weber vom TC Hengersberg gab keinen einzigen Satz ab und fertigte im Finale Frederic Schloßmann vom TC Rot-Blau Regensburg mit 6:1 und 6:0 ab.

Bei den U16 weiblich kam es zum erwarteten Finale zwischen Chiara Waigand (TC Eggenfelden) und Antonia Schmidt (TC Lauffen), bei der sich Schmidt knapp den Titel holte. Dritte wurden Julia Springer (VfR Moosthenning) und Evelyne Hanc (TV Fürth 1860).

Ungeschlagen blieb Paul Armin Albrecht vom TC Chemnitz-Altendorf und wurde vor Felix Reich vom TC Aschheim Erster der Altersklasse U14. Bei den Mädchen war es die an drei gesetzte Luca Victoria Vocke vom MTTC Iphitos München, die am Ende mit einem 5:7, 7:6 und 6:1-Sieg gegen Emma Zenk (TC Weiß-Blau Thurnau) die Nase vorne hatte.

Bei den U12 männlich gewann Fabian Sielaff (SF Windach) gegen Marko Halas (TC Grün-Weiß Berlin-Lankwitz) im Matchtiebreak. In der U12 weiblich setzte sich Lara Wöllmann (TC Eggenfelden) vor Marielena Münch (SB Versbach) durch. Die U10 männlich sicherte sich Deren Yigin (TSV Pfuhl) vor Tarik Colpa (TC Erding), die U10 weiblich Lou Dettenwanger vom TC Teublitz vor Lea Schrauzer vom TC GW Dingolfing.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tennis (243)TC Postkeller (9)Indoors-Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.