Testspiel
SpVgg SV Weiden in Rothenstadt zu Gast

Sport
Weiden in der Oberpfalz
29.06.2016
45
0

Am Mittwoch um 19 Uhr setzt die SpVgg SV Weiden den Reigen ihrer Vorbereitungsspiele beim VfB Rothenstadt fort. Beim A-Klassisten tritt die Galasek-Truppe anlässlich des 95-jährigen Vereinsjubiläums. Zudem ist jetzt der langjährige Abteilungsleiter der SpVgg, Charly Aldermann, beim VfB tätig.

Zufrieden mit der bisherigen Testphase der SpVgg SV Weiden ist Trainer Tomas Galasek. War beim 2:2 am Freitag beim Bezirksligisten SV Raigering noch ein wenig Sand im Getriebe, lief vor allem die Angriffsmaschinerie beim 7:3 beim SV Etzenricht auf Hochtouren. "Am Freitag haben wir noch kein Tempo in unser Spiel bekommen. In Etzenricht dagegen haben wir gute Kombinationen gezeigt. Das war für diesen Zeitpunkt der Vorbereitung sehr gut anzusehen," urteilte Galasek. Schwung in die Offensive brachte auch Testspieler Ibrahim Devrilen vom FC Amberg, der mittlerweile verpflichtet worden ist. "Ibrahim passt gut zu uns und er hat einen guten Eindruck gemacht. Er kann uns weiterhelfen."

Die beiden anderen Testspieler, die ebenfalls am Sonntag auflaufen sollten, sind dagegen kein Thema mehr. Robin Renger vom SC Pfullendorf beginnt ein Studium in Bayreuth und wird sich der SpVgg Oberfranken Bayreuth anschließen. Der Slowake Branislav Gambos hat Galasek zwar " sehr gut gefallen", ein möglicher Wechsel scheitert aber an der Tatsache, dass Gambos in München wohnt. "Das klappt einfach nicht mit einem regelmäßigen Trainingsbetrieb. Deswegen haben wir ihm absagen müssen."

Am heutigen Abend fordert der Weidener Trainer von seiner Mannschaft einen couragierten und cleveren Auftritt: "Unser Kader ist wohl mit 13 Spielern sehr klein. Wir wollen nicht überdrehen. Die Spieler müssen schlau sein und auch mal Kräfte schonen. Wichtig ist das erste Pflichtspiel im Pokal am Dienstag kommender Woche beim SC Ettmannsdorf." Damit spricht Galasek zum einen an, dass er auf einige angeschlagene und beruflich verhinderte Akteure verzichten muss. Zum anderen kann er den Kader auch nicht mit Akteuren aus der A-Jugend auffüllen, da diese noch nicht spielberechtigt sind.

Die Mannschaft des VfB Rothenstadt freut sich natürlich auf das Highlight der Saison. Der Tabellensechste der letztjährigen Spielzeit der A-Klasse-Ost möchte sich teuer verkaufen und ein fairer Gastgeber sein. Trainer Gerd Bauer möchte dazu seinem gesamten Kader die Möglichkeit zu Einsatzzeiten geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg SV Weiden (3796)VfB Rothenstadt (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.