Tischtennismannschaft des Eschenbacher Gymnasiums erfolgreich
Sieg beim Kreisentscheid

Sport
Weiden in der Oberpfalz
14.12.2015
13
0

Eschenbach. Zum ersten Mal seit über zwei Jahrzehnten schickte das Gymnasium Eschenbach eine Tischtennismannschaft zum Kreisentscheid nach Weiden - und das höchst erfolgreich.

Gegner im Finale war die Hans-Scholl-Realschule Weiden, die gleich mit fünf Vereinsspielern antrat und damit einen Gegner darstellte, der keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen war. Wie aber das Gymnasium Eschenbach mit den Spielern in der Aufstellung Nikolas Baierl, Tim Halbauer, Lukas Krauß, Sascha Hausner, Tim Fraunholz und Christian Schmiga diese Aufgabe löste, war mehr als anerkennenswert: Mit einem Ergebnis von 8:1 "fegten" die Eschenbacher ihre Gegner förmlich von der Platte. Nach souveränen Dreisatzerfolgen der Eschenbacher Gymnasiasten war bereits nach den beiden Eingangsdoppeln klar, wer in der Folge die Favoritenrolle übernehmen sollte. Auch in den Einzeln gab es für Weiden hauptsächlich deswegen den Ehrenpunkt, weil Tim Fraunholz - seinem Gegner eigentlich ebenbürtig - ein von Nervosität geprägtes Viersatzmatch knapp verlor.

Bei diesem einen Sieg der Weidener sollte es allerdings bleiben. Ansonsten dominierten die Eschenbacher alle direkten Vergleiche sehr deutlich und gaben lediglich einen Satz ab. Trotz der engagierten und vehementen Gegenwehr der Weidner bis zum Schlussdoppel konnte die Mannschaft vom Gymnasium so einen klaren und verdienten Sieg einfahren und sich damit für die nächste Runde qualifizieren. Die Schulfamilie sowie Schulleiter Dr. Knut Thielsen und der Betreuer der Mannschaft, Christian Gnahn, im Namen der Sportfachschaft, gratulieren der erfolgreichen Tischtennismannschaft zum Erreichen der nächsten Runde - dem Bezirksentscheid.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.