Tour-Hattrick
Haselmühler Schillinger wieder beim schwersten Radrennen der Welt

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.06.2016
88
0

Düsseldorf/Haselmühl. Andreas Schillinger (rechts) freut sich schon riesig auf die Strapazen: Der Radprofi aus Haselmühl (Kreis Amberg-Sulzbach) wurde am Montag von seinem Team Bora-Argon 18 für die Tour de France nominiert. Für den 32-Jährigen wäre es bereits sein dritter Start beim schwersten Radrennen der Welt. Im vergangenen Jahr hatte er wegen eines Infekts aufgeben müssen, das Jahr zuvor hatte er das Ziel in Paris erreicht. Insgesamt sind für Bora neun Fahrer am Start, dazu gehören auch der deutsche Meister Emanuel Buchmann und Paul Voss. "Ich bin überzeugt, dass unsere junge Truppe eine gute Tour fahren wird", sagte Teammanager Ralph Denk am Montag bei der Präsentation in Düsseldorf. Das große Ziel des Teams sei der erste Etappensieg bei der Frankreich-Rundfahrt. 2017 will das Team aus Raubling eine Lizenz für die World Tour beantragen und damit erstklassig werden. Bild: dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.