VfB Rothenstadt vor kleiem Jubiläum
95 Jahre und immer noch jung

Eine besondere Ehrung erhielt Georg Graf (vorne, links) beim VfB Rothenstadt. Er ist seit 65 Jahren im Verein. Für so lange Treue dankten Vorsitzender Robert Hagn (stehend, Vierter von rechts) und die anderen Ehrengäste ihm und den weiteren Geehrten. Bild: R. Kreuzer
Sport
Weiden in der Oberpfalz
30.03.2016
94
0

Ein kleines Jubiläum steht an: 95 Jahre wird der VfB Rothenstadt heuer alt. Und ist trotzdem frisch wie eh und je. Das zeigen nicht nur die Veranstaltungen des Vereins, sondern vor allem der Zulauf bei der Jugend.

Rothenstadt. Mit einigen Veranstaltungen zum 95-Jährigen wartet der VfB Rothenstadt auf. Eine große Feier soll dabei am 10. und 11. Juni das Sportplatzfest werden. Eingebunden wird dazu auch ein Countryfest mit Linedance. Das legten die Mitglieder nun bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim fest. In seinem Rückblick erinnerte Vorsitzender Robert Hagn dabei auch an einige gesellige Veranstaltungen aus der Vergangenheit, für die insbesondere die Abteilungen verantwortlich zeichneten.

Charly Aldermann, Abteilungsleiter Fußball, erklärte in seinem Bericht: "Wir sind wieder in der Spur." In der A-Klasse belegt die 1. Mannschaft einen vorderen Tabellenplatz. Erfreulich sei, dass Trainer Gerd Bauer über die Saison 2016 hinaus verlängert hat. Das 2. Team steht dagegen in der B-Klasse auf dem letzten Tabellenplatz.

Die Alten Herren haben zahlreiche Freundschaftsspiele absolviert, in der Mehrzahl siegreich. Sie feiern heuer das 50-jährige Bestehen und laden für Ende Juli zu einem Ehemaligenturnier samt Sommernachtsfest. Leiter Rainer Klein überreichte an die Jugend eine Spende. Stolz zeigte sich Johannes Beierl auf seine Jugendteams. Wiederum sind 30 Kinder der Abteilung beigetreten, insgesamt sind es 200. "Dringend brauchen wir Trainer und Betreuer." Deren Arbeit mache aber auch viel Freude. Einer der kommenden Höhepunkte: Ein Pfingstturnier in der Partnergemeinde Weiden am See.

"Winter wie ein Sommer"


Die Widrigkeiten für die Ski- und Fitnessabteilung brachte Hans Hiermaier auf den Punkt: "Wir hatten einen Winter, der ein Sommer war." Trotzdem gab es Hausläufe oder einen Volkslauf mit 140 Startern. Tennisleiter Christian Schraml stellte sich vor, er ist neu gewählt. Angemeldet sind wiederum eine Herren- und eine Damenmannschaft, erklärte er. Für die Turnabteilung vertrat Markus Bäumler seinen Vater Josef. Er berichtete von Seniorengymnastik. Daneben besuchten 20 kleine Sportler das Kinderturnen, auch Zumba war gefragt.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß unterstrich in seinem Grußwort, dass viele Familien im Sportverein ihr Zuhause finden. Gleichzeitig lobte er die Reise nach Weiden am See. "Ich kann sagen, dass die Partnerstädter sich um euch kümmern werden." Und weil der VfB alle Jugendlichen dorthin mitnimmt, überreichte Sparkassen-Chef Ludwig Zitzmann einen Scheck über 500 Euro zur Unterstützung der Fahrt. Herbert Tischler vom Stadtverband lobte den Einsatz der Funktionäre bei der Arbeit mit den Jugendlichen. Der Verein sei für den Ortsteil wie zugeschnitten.

Graf 65 Jahre dabei


Die Urkunde für 65 Jahre Treue zum Verein erhielt Georg Graf. Sechs Jahrzehnte sind Heinz Mutherr, Georg Kick und Georg Häusler dabei. Ein halbes Jahrhundert: Erwin Füssl und Franziska Krapf. Die Urkunde für 40 Jahre bekamen Maria Fuhrmann, Norbert Harbauer, Monika Kellner, Johann Krapf, Dietmar Lehner, Karl-Heinz Raß, Bernhard Strobel, Harald Lehner, Ernst Weinhart, Karl Wittmann und Peter Zirpel. Ein Vierteljahrhundert sind Andre Langendorf, Johann Mirl und Karl-Heinz Gradl im Verein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (966)VfB Rothenstadt (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.