Volleyball
SG Weiden/Vohenstrauß mit Mühe

Sport
Weiden in der Oberpfalz
20.01.2016
63
0

Die SG Weiden/Vohenstrauß fährt den nächsten Sieg ein: Mit einem 3:0 in Hahnbach bauten die Volleyballerinnen die Tabellenführung in der Landesliga Nordost aus.

Gastgeber SV Hahnbach II hat in der laufenden Saison keine Bäume ausgerissen. Ohne Punkt und mit nur einem Satzgewinn bildet die zweite Mannschaft des Bayernligisten das Landesliga-Schlusslicht. Die SG Weiden/Vohenstrauß hatte sich vorgenommen, die missliche Situation des Gegners auszublenden und konzentriert zu spielen. Es war zu erwarten, dass die Gegnerinnen höchst motiviert gegen den Tabellenersten auftreten würden. Die Startaufstellung musste Trainer Alois Breinbauer aufgrund einer Verletzung von Julia Pfaffenzeller verändern. Er setzte auf Lena Bauer in der Mitte.

Den ersten Satz entschied die SG mit 25:17 für sich, jedoch zeichnete sich hier schon ab, dass das Team an diesem Tag mehr mit sich selbst und den ungewohnten Hallenverhältnissen zu kämpfen haben würde als mit dem Gegner. Vieles, auf was man sonst bauen kann, wollte an diesem Tag nicht gelingen.

Im zweiten Durchgang machte man sich durch viele Aufschlagfehler, Abstimmungsprobleme und mangelnde Durchschlagkraft im Angriff das Leben unnötig schwer. Beim knappen Spielstand von 12:11 brachte Alois Breinbauer die Außenangreiferin Anna Troglauer ins Spiel. Letztendlich konnte man sich doch mit 25:22 durchsetzen. Im dritten Satz begann Jugendspielerin Denitsa Peeva auf der Mittelposition. Sie zeigte eine gute Leistung im Angriff und konnte durch druckvolle Aufschläge einige Punkte für die SG verbuchen. Die SG gewann den Satz mit 25:13 und die Partie mit 3:0. Die Mannschaft hat nun eine dreiwöchige Spielpause vor sich.

Für die SG spielten: Bauer, Breinbauer, Diller, Heimburger, Peeva, Penner, Sarah und Monia Slama, Troglauer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.