Volleyball
SG Weiden/Vohenstrauß schlägt doppelt auf

Julia Pfaffenzeller schmettert den Angriffsball ins gegnerische Feld: Die SG Weiden/Vohenstrauß hat am Wochenende im Heimspiel gegen TV Unterdürrbach und in der Partie beim VC Katzwang-Schwabach zweimal Gelegenheit zu punkten. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Weiden in der Oberpfalz
12.11.2016
21
0

Die SG Weiden/Vohenstrauß hat ein anstrengendes Wochenende vor sich: Am Samstag steht ein Heimspiel auf dem Terminplan, keine 24 Stunden später heißt es auswärts anzutreten.

Weiden/Vohenstrauß. Am Samstag empfängt die Spielgemeinschaft in der Volleyball-Bayernliga um 19 Uhr den Mitaufsteiger TV Unterdürrbach. Spielort ist die Dreifachturnhalle in Vohenstrauß.

Unterdürrbach hat als Landesliga-Meister der Saison 15/16 wie die SG den Sprung in die nächsthöhere Liga geschafft. Dies ist jedoch nicht die einzige Parallele: Beide Teams haben einen neuen Trainer für die Mission Klassenerhalt verpflichtet und sind mit einer knappen Tiebreak-Niederlage in die Saison gestartet. So heißt es am Samstag: Der Siebtplatzierte (SG) trifft auf den Tabellenachten (TV). Die Gastgeberinnen wollen den zweiten Saisonsieg einfahren.

Am Sonntag fährt die SG zum Spiel beim VC Katzwang-Schwabach. Beginn ist um 16 Uhr. Hier sieht die Ausgangslage anders aus: Katzwang-Schwabach ist in der Bayernliga etabliert und steht auf Platz zwei der Tabelle. Die Mannschaft um Trainer Peter Frischeisen hat durchaus Chancen auf den Regionalliga-Aufstieg.

Deshalb wird die SG ihr Bestes geben müssen, um dem Gegner drei Punkte abzuknöpfen. SG-Trainer Hans-Jürgen Rutke steht der gesamte Kader zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.