Wasserballer
Doppeltes Heimrecht für SV-Wasserballer

"Für mich gibt es keine leichten Spiele. Die Geschichte dieser Saison hat uns nämlich gelehrt, dass wir immer konzentriert und diszipliniert spielen müssen, um unsere Qualitäten ins Spiel bringen zu können." Zitat: Andreas Jahn, Trainer des SV Weiden
Sport
Weiden in der Oberpfalz
18.05.2017
22
0

Lange Zeit mussten die Anhänger der Weidener Wasserballer auf Heimspiele warten. Nun ist es endlich so weit. Am Wochenende startet eine Serie von Spielen im Schätzlerbad, die bis 10. Juni andauern wird.

Der Terminplan beschert dem SV Weiden zunächst einen Doppelheimspieltag. Am Samstag gastiert der 1. Frankfurter SC im SV-eigenem Schätzlerbad (Anpfiff um 18 Uhr), am Sonntag empfängt der Tabellenführer den Gegner vom letzten Samstag, WV Darmstadt 70, in heimischen Gewässern (Beginn 11 Uhr). Eine Woche später kommt es zum Höhepunkt im süddeutschen-Pokal-Halbfinale, wenn der Ligakonkurrent SG Stadtwerke München nach Weiden kommt. Am 10. Juni beenden die Oberpfälzer ihre Heimspielserie gegen den Bundesligamitabsteiger SC WF Fulda. Die Weidener Mannschaft wünscht sich die Unterstützung ihrer Anhänger auf dem Weg zum anvisierten Double.

Die Gegner am Wochenende sind aus Sicht der Gastgeber als lösbare Aufgaben einzustufen. Dennoch verbietet Trainer Andreas Jahn ausdrücklich, die Spiele als leicht einzuschätzen: "Für mich gibt es keine leichten Spiele. Die Geschichte dieser Saison hat uns nämlich gelehrt, dass wir immer konzentriert und diszipliniert spielen müssen, um unsere Qualitäten ins Wasser bringen zu können. Selbstläufer gibt es definitiv nicht."

In den nächsten Wochen wird sich einiges klären, was die Zukunft der Wasserballer betrifft. Holt sich die erste Mannschaft die Teilnahmeberechtigung am DWL-Aufstiegsturnier (1./2. Juli)? Wagen die Verantwortlichen dann, trotz der Ungewissheiten um den Hauptverein, den Wiederaufstieg? Wo geht die Reise überhaupt hin? Das sind nur einige der vielen Fragen, die beantwortet werden müssen. Aber auch wenn die Zeit drängt, hält sich die Abteilungsleitung im Moment noch zurück mit Wasserstandsmeldungen.

Für mich gibt es keine leichten Spiele. Die Geschichte dieser Saison hat uns nämlich gelehrt, dass wir immer konzentriert und diszipliniert spielen müssen, um unsere Qualitäten ins Spiel bringen zu können.Andreas Jahn, Trainer des SV Weiden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.