Wie Fische im Wasser
Grundschulwettbewerb Schwimmen mit 180 Teilnehmern aus Stadt und Landkreis

Sport
Weiden in der Oberpfalz
06.05.2016
31
0

180 Teilnehmer aus 18 Grundschulen der Stadt Weiden und dem Landkreis Neustadt zeigten beim Grundschulwettbewerb Schwimmen ihr Können. Bei den Staffeln war Hochspannung garantiert. Und Sieger gab's auch.

Die Grundschulen aus der Stadt Weiden und aus dem Landkreis Neustadt veranstalteten am Mittwoch zum vierten Mal in der Weidener Thermenwelt den Mannschaftswettbewerb im Schwimmen. Unter der sportlichen Leitung von Ingrid Schmidt, Alexander Drechsler und Ernst Werner, Fachberater für Sport, wurden vier Wettbewerbe durchgeführt: Die 6 x 25 m Sprintstaffel, der 6 x 25 m Wasserball-Transport auf dem Schwimmbrett, die 6 x 25 m Wasserball-Dribbelstaffel und als abschließender Höhepunkt das 8 Minuten-Mannschafts-Ausdauerschwimmen.

Zwei Sieger


180 Mädchen und Jungs der Altersklasse von 9 bis 10 Jahren aus insgesamt 18 Grundschulen lieferten sich spannende und immer faire Wettkämpfe. Die Gesamtwertung erfolgte durch Addition der Platzziffern einer Mannschaft aus den vier Disziplinen, wobei die Mannschaft mit der geringsten Punktzahl die Nase vorne hatte. Am Ende standen mit der Weidener Rehbühlschule (5 Punkte) und der GS Vohenstrauß (6 Punkte) die zwei stärksten Mannschaften auf dem Treppchen.

Alle Mannschaften erhielten von Robert Stahl und Andrea Zöphel von der Sparkasse Oberpfalz Nord und den Vereinigten Sparkassen Eschenbach, Neustadt und Vohenstrauß sowie von den Fachberatern, Ingrid Schmidt, Alexander Drechsler und Ernst Werner Urkunden überreicht. Die Siegermannschaft durfte sich über T-Shirts der Sparkassen freuen. Werners Dank galt den Wettkampfhelfern der Pestalozzi-Mittelschule und allen Betreuern, dem Team der Thermenwelt sowie der Sparkasse Oberpfalz Nord und den Vereinigten Sparkassen für die Sieger T-Shirts.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.